« News Übersicht

Nov 30 2019

 von: Redaktion IPTV-Anbieter.info

Fernsehen übers Internet ist dank schneller Breitbandzugänge per Glasfaser oder unterwegs via LTE/5G populärer denn je. Doch welche Anbieter & Apps sind die besten? Wo findet man die meiste Abwechslung an Sendern? Wir zeigen, was die gängigen IPTV-Apps bieten und was nicht. Plus: Wo gibt’s die meisten Sender?

 

IPTV über App nutzen

 

Zunächst ein kurzer Hinweis: Folgend beziehen wir uns der Einfachheit halber auf IP-TV Apps im Google Playstore, also Android. Viele gibt es natürlich gleichsam auch für iOS.

 

Fernsehen immer und überall, auch per App am Smartphone? Möglich ist das schon länger. Doch wo bekommt man das Meiste und natürlich möglichst kostenlos? Mit dieser Frage wollen wir uns folgend beschäftigen. Bevor wir näher auf die einzelnen Apps eingehen, müssen wir allerdings mit einem Missverständnis aufräumen. Denn wer erwartet, mit wenigen Klicks (legal) Zugang zu TV-Sendern aus aller Welt zu erlangen, wird wahrscheinlich schwer enttäusch. Denn die IP-TV Apps selbst bieten von Haus aus keinerlei Inhalte …

IPTV Apps: Verwaltertools ohne Inhalt

Unsere Redaktion hat über 10 der am meisten heruntergeladenen Apps genauer unter die Lupe genommen. Keine davon bot auch nur einen Beispielsender zum Testen. Der Grund: Es handelt sich bei allen Angeboten eigentlich streng genommen nur um Verwaltungs-Programme samt Abspieler für Playlisten. Oder anders ausgedrückt Player, welche man selbst mit den nötigen Quellen füttern muss. Sie können in den IPTV-Apps also Streaming-Adressen, falls bekannt, hinterlegen und mit Namen versehen. Die Listen lassen sich pflegen und erweitern. Mehr bietet keiner! Wer direkt mit dem Fernsehen loslegen will, sollte daher einen Blick auf den Abschnitt „Echte“ (IP) TV Apps“ weiter unten werfen.

passende Play- bzw. Senderlisten

Die Frage ist nur, wo bekommt man nun fertiges „Futter“ für die Apps, sprich Listen mit Sendern? Einerseits könnte man natürlich selbst Adressen zusammensuchen, was aber ungemein aufwändig ist. Bequemer geht das über fertige Listen im Format .m3u, wo sich andere bereits die Mühe gemacht haben. Teils sogar mit Sendern aus aller Welt. Das Problem ist, dass nur die wenigsten darin legal sind. Besonders bei ausländischen Sendern, Pay-TV Kanälen, kostenloser Bundesliga etc., handelt es sich im Regelfall nicht um legale Inhalte.

Playlist zum probieren: öffentlich-rechtliche Sender

Sender in IPTV App

Wir haben für Sie eine kleine Basisliste herausgesucht, wo 16 öffentlich rechtliche Sender in HD hinterlegt sind. Das reicht zumindest zum Testen der genannten Apps und zum „warm werden“ mit der Thematik. Sie müssen die m3u-Datei nur herunterladen und in einen Ordner auf Ihrem Smartphone spielen. In der App Ihrer Wahl, muss diese Liste dann geöffnet bzw. importiert werden. Dass sieht dann zum Beispiel so aus, wie auf dem Bild rechts.

 

 

Wer noch mehr Futter für die IPTV-Apps sucht, wird hier bei Github und Kodi fündig. Doch kommen wir nun zu den möglichen Tools an sich …

Best Off Liste der Apps

Wir haben für Sie unter der Masse an Angeboten die besten 7 herausgesucht und stellen diese in der folgenden Vergleichstabelle gegenüber. Unser Tipp ist die recht bekannte App von Alexander Sofronov, welche passender Weise „IPTV“ heißt. Ebenfalls empfehlenswert sind der populäre VLC-Player und „Kodi“. Alle anderen tun ebenfalls was sie wollen, sind aber teils in der Bedienung etwas hackelig oder bieten eben nur einen begrenzten Mehrwert zu den Platzhirschen. Wie so oft ist es aber Geschmacksache, so dass man am besten alle probiert und dann den eigenen Favoriten wählt.

 

IPTV App`sgratisPro-VersionDownloadsBewertung Playstoreunsere Wertung
"IPTV"ja2.99 €> 10 Mio.3.94/5
VLC Playerjanein> 100 Mio.4.44/5
Kodijanein> 10 Mio.4.24/5
LazyIPTVjanein> 1 Mio.4.44/5
GSE IPTVjaja> 5 Mio.4.24/5
IPTV Smartersjanein> 1 Mio.4.03/5
OTT Navigator IPTVjanein> 100. Tsd.4.53/5

 

Hinweis: Wer noch Kunde des alten IPTV-Angebots der Deutschen Telekom (Entertain) ist, kann alle Sender auch per App (oder am PC) ansteuern. ARD HD etwa hat heute für Bestandskunden noch die Adresse rtp://@239.35.10.1:10000 . Die komplette Liste finden Interessenten hier. Gleiches gilt für das alte 1&1 TV und Vodafone TV.

„Echte“ (IP) TV Apps

Sie wollen keine Listen laden oder pflegen und direkt fernsehen? Und das immer 100% legal? Wenn möglich auch private Sender und in HD? Kein Problem! Es gibt etliche gute Angebote für Fernsehen übers Internet am Smartphone, welche mit wenigen Klicks „ready to watch“ sind. Zu den Besten und beliebtesten TV-Streming Apps zählen: Waipu.TV, Magenta TV, Giga TV, Zattoo und Joyn. Die folgende Tabelle vergleicht die 5 Anbieter mit den wichtigsten Eigenschaften.

 

TV-AppsGratis Basispaket?Registr. nötigAbo nötigDownl.Bewertung PSunsere Wertung
Magenta TVjajaja> 500. Tsd.4,05/5
Giga TVjajaja> 100 Tsd.2.73/5
Waipu.TVjajanein> 1 Mio.4,04/5
Zattoojajanein> 5 Mio.4.14/5
Joynjaneinnein> 5 Mio.3.65/5

 

Joyn: Der Favorit unserer Redaktion ist Joyn. Das liegt vor allem daran, dass es der einzige Anbieter ist, wo man kostenlos (und ohne Anmeldung!) sogar private Sender schauen kann. Alle anderen beschränken sich, falls gratis, praktisch ausschließlich auf die öffentlich rechtlichen Kanäle. Finanziert wird das durch einzelne Werbespots beim Einschalten des Senders. Optional kann man mit „joyn Plus+“ für 6.99 € monatlich aber auch Zugriff auf Serien und HD-Qualität zubuchen.

 

Giga TV App: Vodafone hat wie die Deutsche Telekom ebenfalls eine App zum eigenen IPTV-Tarif im Angebot. Auch hier gilt: Kostenlos erhält man kein Zugang. Dieser ist nur inbegriffen bei Buchung von Giga TV Net. Der Funktionsumfang ist aber vergleichsweise gering, dafür stimmt die Bildqualität.

Giga TV App

 

Waipu.TV: Unsere Nummer 2 geht an Waipu. Die durchdachte und ausgereifte IPTV-App bietet Zugriff auf über 100 TV-Sender. Wahlweise sogar kostenlos. Dann kann man immerhin um die 40 ÖR-Sender und einige Nischenkanäle wie „Bunte HD“ oder „ADAC TV“ sehen.

 

Zattoo: Eigentlich der Pionier in Sachen IPTV App und das älteste Angebot im Vergleich. Das Sender-Angebot bei Zattoo ist groß und es gibt ebenfalls eine kostenlose, werbefinanzierte Gratis-Variante mit ÖR-Sendern. Die sonstigen Pakete mit mehr Kanälen und HD sind unserer Meinung nach aber etwas zu teuer. Erst ab 10 € monatlich geht’s hier los. Das lohnt eher, wenn man seinen ganzen Haushalt dann (also auch den TV) über Zattoo versorgt und nicht nur das Handy.

 

Magenta TV: Hierbei handelt es sich praktisch um den App-Ableger des bekannten IPTV-Pakets „Magenta-TV“ von der Deutschen Telekom. Im Gegensatz zum Heim-Tarif benötigt man hier keinen Internetzugang des Anbieters, sondern kann es mit jedem beliebigen Zugang (auch per LTE) nutzen. Der Zugang zu mehr als 45 Sendern in HD, Aufnahmefunktion u.v.m. kostet 7.95 € monatlich. Ein kostenloser Zugang ist leider nicht möglich.

Unser Fazit:

Es gibt etliche gute Apps für IPTV übers Handy. Nur müssen hierzu erst mühsam persönlich geschneiderte Playlisten recherchiert und gepflegt werden. Weit einfacher, klappt der TV-Genuss mit TV-Streaming Anbieten und deren Apps. Diese sind teilweise kostenlos aber werbefinanziert. Für beste Qualität und viele Sender wird ein kleiner monatlicher Betrag fällig.


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: ,
Update: 30. November 2019

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz
banner