Mediatheken Übersicht

Alle Sender-Mediatheken auf einen Blick


Mediathken von ARD und ZDF

Fernsehsender entdeckten zur Jahrtausendwende die Möglichkeit, einzelne Programminhalte via Internet zu verbreiten. Und zwar als Service und weniger als Konkurrenz zum eigenen TV-Angebot. Die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten waren Vorreiter - die privaten zogen langsam nach. Heute führt praktisch jeder Sender eine eigene „Mediathek“ – mal mehr mal weniger gut geführt. In unserer Liste finden Sie Zugang zu den populärsten Mediatheken im Netz.


Was sind eigentlich Mediatheken?

Die ursprüngliche Bedeutung bezeichnet einem Ort (real oder virtuell im Internet), wo diverse Arten von Medien genutzt, geliehen oder auch gekauft werden können. Also Bücher, Musik und Filme zum Beispiel. Vor einigen Jahren, starteten die öffentlich-rechtlichen Sender eine Art TV-Bibliothek unter der Bezeichnung „Mediathek“, um Auszüge aus dem TV-Programm zum Abruf anzubieten.

Per Video on Demand können ganze Sendungen die bereits ausgestrahlt worden sind, über das Internet angesehen werden. Wahlweise im Browser, als App an mobilen Endgeräten oder direkt im Smart-TV Fernseher.

„Meischberger“, "DSDS", "Tatort" oder „WISO“ gestern verpasst? Kein Problem! Denn in der Mediathek werden Sie garantiert fündig. Die Qualität ist je nach Internetanschluss (besser >3000 KBit/s) hervorragend. In seltenen Fällen gibt es übrigens sogar sogenannte „Web-First-Veröffentlichungen“, wo als erstes im Internet die Ausstrahlung erfolgt, also noch vor dem regulären TV-Programm.


Wer bietet Mediatheken?

Nahezu alle öffentlich-rechtlichen bieten eine eigene Mediathek. Eine Liste dieser finden Sie weiter unten in der Übersicht. Auch die Privaten Sender haben den Trend nach den ÖR erkannt und bieten heute vergleichbare Angebote. Leider teils auch kostenpflichtig. RTL stellt z.B. auch viele Inhalte beim hauseigenen Videoportal „TVNow“ ein. Zudem werden die Nutzer mit viel Werbung konfrontiert, was teils noch nerviger sein kann, wie die Werbung im regulären Betrieb. Einige Sender nutzen die eigene Webseite, um Programmausschnitte oder einzelne Sendungen zu präsentieren.




Zugriff auf die Mediatheken

Der einfachste und schnellste Zugriff auf die Mediatheken erfolgt über den Browser. Am besten Sie bookmarken diese Seite als Übersicht. Alternativ gibt auch natürlich auch die Möglichkeit über internetfähige Fernseher auf die Mediatheken zurückgreifen. So lassen sich die Mediatheken bequem von der Couch aus und mit der Fernbedienung ansteuern. HbbTV (was den alten Videotext ersetzt), bietet übrigens ebenfalls Zugriff auf die Mediathek einzelner Sender. Auch via Magenta-TV ist das sehr bequem per Fernbedienung möglich.


Mediatheken privater TV-Sender in der Übersicht



Nachteilig bei den privaten Sendern ist, dass die Mediatheken-Inhalte meist mit viel Werbung gespickt werden oder teils sogar nur kostenpflichtig abrufbar sind...


Mediatheken öffentlich-rechtlicher TV-Sender in der Übersicht



Hinweis: Über die ARD-Mediathek sind zudem auch Inhalte der Sender "One", "Kika", "Phoenix", "Tagesschau24", sowie "ARD Alpha" abrufbar.




Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz