« News Übersicht

Apr 25 2010

 von: SL

In Amerika ist das Portal bereits bekannt: Hulu. Damit kann man über das Internet zahlreiche TV-Inhalte verschiedener Sender ansehen. In Deutschland wäre Zattoo ein ähnliches Modell, allerdings ohne die privatrechtlichen TV-Sender. Demnächst könnte es aber auch ein deutsches Hulu geben.

Medienkonzerne ProSiebenSat.1 und RTL Deutschland

Die beiden schärfsten Konkurrenten auf dem deutschen Privatfernsehmarkt wollen laut „Dow Jones Deutschland“ eine neue gemeinsame Plattform ins Leben rufen. Wie das Blatt weiterhin schreibt, wollten die beiden Medienkonzerne allerdings keine Anfrage in dieser Hinsicht bestätigen. Dem Gerücht zufolge soll die Technologie für die Internet-TV-Plattform über ein Joint-Venture geliefert werden. Die Seite würde dann allen Sender offen stehen. Die inhaltliche Verantwortung und Marketingstrategie für die „Mega-Mediathek“ soll laut „Dow Jones Deutschland“ bei den partizipierenden Sendern verbleiben.

Kartellrechtliche Prüfung

Im Moment soll sich die Europäische Kommission und evtl. das Bundeskartellamt mit dem Vorhaben befassen. Immerhin könnte durch solch einen Zusammenschluss eine deutlich marktbeherrschende Situation entstehen, gibt die Theorie an. Das schlagende Gegenargument: Die Plattform soll allen Sendern offen stehen. Damit dürften die Bedenken ausgeräumt sein.

Kein Zufall

Unlängst ließ der Chef des amerikanischen Hulu, Jason Kilar, auf der Internetmesse DLD Ideen zu einem Markteinstieg in Deutschland verlauten. Glück für die deutschen Mitbewerber – noch fehlen Hulu die nötigen Rechte. Daher wäre der Zeitpunkt für den Aufbau eines eigenen Angebots durchaus sinnvoll und lohnenswert.

Inhalte an einem Ort

Natürlich könnte man sich die Frage stellen, warum bei den bisherigen Angeboten (Maxdome, RTLnow usw.) eine solche Plattform von Nöten ist. Der Vorteil für den Nutzer liegt klar auf der Hand – zukünftig könnte es zahlreiche Inhalte an nur einem Ort geben. Die Sender hingegen können ihre Kompetenzen aufteilen und effektiv mit ihren Kapazitäten umgehen.

Weiterführendes

» Hulu bald mit nicht mehr kostenfrei?
» IPTV Anbieter Übersicht
» IPTV Verfügbarkeit prüfen

Quelle: Dow Jones Deutschland

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , ,
Update: 25. April 2010

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

banner