« News Übersicht

Apr 22 2010

 von: SL

Sie gilt als wegweisende Fachmesse in den Bereichen Kabel, Breitband und Satellit – die ANGA Cable. Am 04. Mai ist es nun wieder soweit. Die Tore der europaweit angesehenen Schau in Köln öffnen sich. Laut dem Organisator haben sich 390 Aussteller aus 30 Ländern angekündigt.

Gemischte Runde

Die Eröffnungsdiskussion wird hochrangig besetzt sein, teilt der Veranstalter mit. Die obersten Vertreter der deutschen Netzbetreiber (Kabel, Satellit, DSL) wird über die Zukunft der Fernseh- und Breitbandmärkte diskutieren. Dabei kommen die Verbreitungswege Kabel, Satellit und IPTV auf den Prüfstand. Zusätzlich zu Vertretern von Kabel Deutschland, Unitymedia, NetCologne, SES Astra, Eutelsat visAvision, Deutsche Telekom, ZDF und GdW wird der neue Vorstandsvorsitzende der Sky Deutschland AG, Brian Sullivan, an der Podiumsdiskussion teilnehmen. Selbstverständlich auch dabei: Thomas Braun, ANGA-Präsident. Das Grußwort aus ministerialer Sicht wird Hans-Joachim Otto, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, an die Runde richten.

Kampf auf dem Breitbandmarkt

Der zweite Messetag soll sich dem hart umkämpften Breitbandmarkt widmen, so die Ausrichter der ANGA Cable. Unter dem Titel „Cable, Fibre and LTE – Who will win the Broadband Battle?” diskutiert ein international besetztes Gremium über die Entwicklung der verschiedenen Technologien. Unter anderem sind die Unternehmen Cisco Systems, Kabel Baden-Württemberg, Alcatel-Lucent, die Cable Labs aus den USA, Motorola und YouSee Denmark involviert.

Strategiebesprechungen

Besonders interessant dürften auch die neun Strategie-Panels werden. Hier sollen Fragen zu den Produkten und deren Vertrieb auf den Tisch kommen und beantwortet werden. Außerdem erfolgen laut ANGA Cable Festlegungen zu regulatorischen Aspekten. Zu den Themen sollen u.a. HDTV, IPTV, 3D-Fernsehen und Video on Demand gehören.

Tickets online bestellbar

Für Interessierte: Ein Ticket für die Fachmesse kostet 20 Euro. Darin ist der Eintritt für drei Tage enthalten. Wer auch die Kongresse besuchen möchte, müsste 90 Euro bezahlen. Beide Ticketformen sind online unter www.angacable.de erhältlich.

Interessantes zum Thema:

» Schneller als gedacht: 3D Fernseher schon 2010 in Deutschland
» 3D-Fernsehen schon bald für alle – Hersteller überbieten sich mit 3D-Plänen
» IPTV Anbieter Übersicht

Quelle: Quelle: ANGA Cable

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , ,
Update: 22. April 2010

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz
banner