« News Übersicht

Apr 08 2014

 von: hjv

Beim Web-TV-Anbieter Zattoo werden schon bald auch die Programme von ProSiebenSat.1 verfügbar sein. Dafür wird es auch höchste Zeit, denn der Service bekommt schon bald ernstzunehmende Konkurrenz.

Mehr Free-TV-Sender

Beim Web-TV-Anbieter Zattoo werden in Kürze auch erstmals die Free-TV-Sender von ProSiebenSat.1 zu empfangen sein. Wie am Freitag bekannt gegeben wurde, haben sich beide Unternehmen über eine Verbreitung beim Zattoo geeinigt. Damit können die Sender ProSieben, Sat.1, Kabel Eins, Sixx, Sat.1 Gold und ProSieben Maxx demnächst über den Anbieter empfangen werden. Einen konkreten Termin für den Start wurde jedoch noch nicht genannt. Die neuen Sender sollen über Mobilfunk und WLAN im kostenpflichtigen HiQ-Paket von Zattoo verfügbar sein. Ebenfalls im HiQ-Paket enthalten sind die Sender der RTL-Gruppe, die bereits seit Mitte 2013 verfügbar sind.

Der richtige Zeitpunkt

Lange hatte ProSiebenSat.1 es aufgeschoben, seine Programme auch über Zattoo anzubieten, doch nun scheint der Zeitpunkt passend zu sein. “Mobiles Internet wird zunehmend zum Alltag. Ob im Zug, im Wartezimmer oder im Garten, die Erwartungshaltung, überall auf Entertainment zugreifen zu können, ist deutlich gestiegen“, sagte ProSiebenSat.1-Vorstandsmitglied Conrad Albert anlässlich der Bekanntgabe. Nach der Bekanntgabe der Streaming-Partnerschaft mit dem schwedischen Streaming-TV Dienst Magine, der aktuell in Deutschland im Beta-Betrieb läuft und demnächst auch hierzulande starten soll, scheint die Partnerschaft mit Zattoo der nächste logische Schritt zu sein.

Konkurrenz wächst

Während Zattoo demnächst alle großen Free-TV-Sendergruppen in seinem Angebot vereinen kann, wird die Luft im Bereich der unabhängigen Live-TV-Anbieter im Internet immer größer. Nachdem sich bereits Mitte 2013 der schwedische Web-TV-Anbieter Magine für den deutschen Markt angekündigt hatte, will nun auch die Social-TV-App Couchfunk erstmals Live-TV aus eigener Hand anbieten. Während Magine sich mit seinem Angebot derzeit noch in der geschlossenen Testphase befindet, ist Couchfunk aktuell in der Registrierungsphase zum Betatest. Bisher sind offenbar jedoch nur die öffentlich-rechtlichen Programme an Bord, aber angesichts der Vereinbarungen von Zattoo und Magine mit den privaten Sendergruppen von RTL und ProSiebenSat.1, scheint die Verbreitung über einen weiteren Web-TV-Anbieter durchaus realistisch zu sein.

UPDATE:

Seit dem Abend des 8. April sind die Sender von ProSiebenSat.1 bei Zattoo verfügbar. Wie zu erwarten war, kommen ausschließlich Kunden des kostenpflichtigen HiQ-Pakets in den Genuss der neue Programme. Überraschend ist in diesem Zusammenhang die starke Preiserhöhung für Zattoo HiQ: Anstelle von 4,99 Euro pro Monat, werden ab sofort 9,99 Euro fällig, der Preis für ein Vierteljahr hat sich von 12,99 Euro auf 27,99 Euro erhöht. Das Zwölf-Monats-Abo schlägt ab sofort mit 99,99 Euro anstatt 44,99 Euro zu Buche.

Weiterführendes

» mehr Informationen zu Zattoo

 

Quelle: Zattoo, ProSiebenSat.1

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , , ,
Update: 8. April 2014

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz
banner