« News Übersicht

Feb 27 2014

 von: Bastian_Albrecht

Es herrscht Bewegung am IPTV-Markt. Durch Kooperationen mit ProSiebenSat1 inkl. maxdome, versucht die Telekom ihr IPTV-Angebot attraktiver zu gestalten. Besonders der VoD-Bereich macht dadurch einen großen Sprung nach vorne. Blickt man auf die Konkurrenz, dann ist dieser Schritt auch zwingend notwendig gewesen.

Konkurrenzkampf entfacht

Gerade mal eine Woche ist es her, dass Amazon seinen Dienst Lovefilm in das Prime-System integriert hat. Seit dem 26.02.2014 läuft der Dienst Prime Instant Video bei Amazon (mehr dazu hier). Die Antwort der Konkurrenz folgt prompt. Nur einen Tag später, nämlich am 27.02.2014, gibt die Telekom eine Kooperation mit ProSiebenSat1 bekannt. Damit soll es dem Telekommunikations-Riesen gelingen, die Angebotsvielfalt von Entertain auszubauen, um den Kunden nicht kampflos der Konkurrenz zu überlassen. Auch für den Kooperationspartner stellt dies eine der wenigen Möglichkeiten dar, um dem steigenden Konkurrenzdruck stand zu halten. Das Angebot soll im Frühjahr 2014 starten.

Welche Vorteile bieten sich dadurch?

Grundlegend bedeutet die Partnerschaft mit ProSiebenSat1, dass alle Entertain-Kunden nun auch auf das VoD-Angebot der Sendergruppe Zugriff haben. Nachdem die Telekom schon über das Angebot mit den meisten HD-Sendern verfügt, kommen nun also auch zahlreiche Beiträge im VoD-Bereich dazu. Dazu gehören die Videos der kompletten Mediathek von ProSiebensat1. Darunter unter anderem erfolgreiche Sendungen wie „Zirkus Halligalli“, „Switch Reloaded“ oder auch „Danni Lowinski“. Dazu zählen im Bereich „TVMediathek“ 30 weitere Sender, wie beispielsweise ZDF, Sport1, TNT Serie und Junior. Das Besondere dabei ist, dass nahezu alle Sendungen bereits direkt nach der Ausstrahlung zur Verfügung stehen. Neben dieser Kooperation besteht die Möglichkeit für Entertain-Kunden, ab dem Frühjahr 2014 das maxdome-Abopaket direkt über Entertain zu buchen. Es stehen insgesamt 50.000 Titel der Online-Videothek zur Verfügung. Dabei gelten die Preise und Laufzeiten von maxdome. Tv-Serien und Dokumentation können dadurch bequem über eine Applikation unter „Medienwelt“ abgerufen werden. Außerdem besteht auch hier die Möglichkeit, über Videoload die Inhalte für 48 Stunden auszuleihen. Mit den beiden Kooperation sendet die Telekom eine klare Botschaft an die Konkurrenz.

Weiterführendes

» mehr zum IPTV Angebot der Telekom IPTV

Quelle: Deutsche Telekom

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , , , ,
Update: 27. Februar 2014

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz
banner