« News Übersicht

Apr 04 2012

 von: FxS

Für Kabel Deutschland hat sich die Investition in HD-Inhalte gelohnt. Mehr als eine Million Abonnenten beziehen deutschsprachige Pay-TV Pakete. Der Kabelnetzbetreiber hat weitere Sender in neun Fremdsprachen im Programm.

 

Beginnend im Oktober 2011 wurden die Pay-TV Pakete von Kabel Deutschland verstärkt mit HD ausgestattet. Wir berichteten. Seither wurden 230 000 Neukunden hinzugewonnen. Bereits Ende 2011 konnten mit allen Sprachangeboten insgesamt 1,082 Millionen Abonnenten gemeldet werden. Kürzlich wurde alleine mit den Inhalten in deutscher Sprache, in Sachen Kunden, der siebenstellige Bereich erreicht. Berechtigterweise sieht sich Kabel Deutschland damit als einer der Marktführer im nationalen Pay-TV. Philipp Brunner, Leiter Produktmanagement: „Die hohe Nachfrage nach unserem neuen Produkt ‚Premium HD’ bestätigt unsere Strategie, unser Produktportfolio konsequent auf HDTV auszurichten.“

Dieses Jahr neue Sender bei Premium HD

Hochaufgelöste Programme wie die ARD, arte und Sport1 sind in allen Produkten enthalten. Sechs private HD-Sender, wie Sat1 und Pro7, können über „Privat HD“ gebucht werden. Doch die meisten Kanäle in bester Bildqualität müssen über das Paket „Premium HD“ zugekauft werden. Aktuell sind zehn Sender enthalten: 13th Street, Fox HD, National Geographic Channel HD, Planet HD, Romance TV HD, Spiegel TV Wissen HD, Sport1+ HD, Syfy HD, TNT Film HD und TNT Serie HD, sowie Universal HD. Ab Mai kommt der Frauen- und Lifestyle Sender glitz HD dazu – ebenso wie dieser werden weitere Neuzugänge automatisch Teil des Paketes. Dieses wird mit monatlich zehn Euro abgerechnet, mit bis zu drei Freimonaten, je nach gewähltem Tarif.

 

Kabel Deutschland wirbt zwar mit bis zu 26 Sendern, die in HD empfangen werden können, allerdings sind über den Anbieter selbst, bei Buchung aller relevanten Pakete, derzeit nur 19 Kanäle zu haben. Wer die vollen 26 erreichen will, der muss für die restlichen sieben Sender einen gesonderten Vertrag mit Sky Deutschland abschließen.

Welche Sprache darf es sein?

Wer gerne an seinen Fremdsprachkenntnissen arbeitet oder das heimatliche Programm vermisst, der kann aus neun optionalen Sprachpaketen wählen. Ab 2,90 Euro pro Monat kommen aus den Boxen Inhalte in Englisch, Türkisch, Russisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Polnisch und Griechisch. Den größten Zuspruch erfahren zurzeit die ersten drei Landessprachen.

Weiterführendes

» zu Kabel Deutschland
» mehr Informationen zu den Kabelanbietern
» IPTV Alternativen im Überblick

Quelle & Bild: Kabel Deutschland

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , , , ,
Update: 4. April 2012

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz
banner