« News Übersicht

Sep 20 2011

 von: FxS

Jetzt geht es endlich los! Acht neue HD-Sender stehen bei Kabel Deutschland vor dem Sendestart! Ob Kabelanschluss, Bündelpaket oder Pay-TV – Kabel Deutschland bietet ab Oktober insgesamt 26 Kanäle in HD. Neben der erforderlichen Hardware werden im Zuge dessen auch die Namen vieler TV-Produkte angepasst.

 

Ab dem 5. Oktober 2011 sind sechs weitere hochaufgelöste Privatsender Teil des Angebotes von Kabel Deutschland: ProSieben HD, SAT.1 HD, kabel eins HD, sixx HD, SPORT1 HD und Servus TV HD. Vom Vollprogramm, bis hin zu Spartensendern mit weiblicher Zielgruppe und Sport rund um die Uhr, wird eine ausgewogene Mischung dem bestehenden Programm hinzugefügt. Zwei neue Pay-TV Sender folgen im Dezember. Allerdings ist bislang unklar, welche. Weitere Details sollen zeitnah veröffentlicht werden.

Verhandlungen mit der RTL-Gruppe

Ebenso laufen aktuell die Verhandlungen mit der RTL-Gruppe über die Aufnahme der entsprechenden Programme in den Sendebetrieb. In HD sind unter anderem dann theoretisch RTL, RTL II und Vox verfügbar. Das könnte auch das Hinzufügen der Pay-TV Sender RTL Crime, RTL Passion und RTL Living betreffen. Diese wurden allerdings von der Telekom Ende 2010 aufgrund von Uneinigkeit im Vertrag mit der RTL-Gruppe aus dem IPTV-Paket Entertain genommen.

Für Haus-/Wohnungs-Eigentümer: „Kabelanschluss HD“

Einhergehend mit der HD-Aufrüstung ändert sich auch die Präsentation. Für den Besitzer von Haus oder/und Wohnung ergibt sich folgendes Modell: Unter der Bezeichnung „Kabelanschluss HD“ erhält der Neukunde ab dem 5. Oktober für 18,90 Euro im Monat seinen Kabelanschluss. Dieser beinhaltet, ohne weitere Kosten, bis zu sechs der neuen privaten HD-Kanäle. Der Kunde erhält außerdem einen HD-Receiver, der die bisher ausgelieferten Digital Receiver als Standardgerät ablöst. Optional ist auch kostenfrei die Ausstattung mit einem CI+ Modul möglich. Der „Kabelanschluss HD“ ist für alle Neukunden in allen Bündelpaketen vorhanden.

Für Mieter: „Kabel Digital“

Mieter erwartet diese Variante: Der analoge Kabelanschluss ist häufig in den Mietnebenkosten bereits enthalten. Für 2,90 Euro monatlich kann daher der digitale Kabelempfang aufgebucht werden. Dieser heißt „Kabel Digital“. Für die privaten HD-Programme ist ein Pay-TV Paket oder der digitale HD-Videorecorder (HD-DVR) nötig. Hier sind dann bis zu sechs private HD-Sender, auch genannt „Privat HD“, vorhanden.

Für Bestandskunden: „Privat HD“

Natürlich ist auch für Bestandskunden ab dem 5. Oktober der Wechsel zu den neuen HD-Angeboten möglich. Je nach Vertrag wird dann ein Aufpreis von bis zu drei Euro im Monat für „Privat HD“ fällig – in der Regel aber nicht mehr als zwei Euro. Zusätzlich beginnt die Vertragslaufzeit von vorne. Wem das zu teuer ist oder der Vertrag dadurch zu lang wird, für den ändert sich nichts. Alle bisherigen analogen und digitalen TV-Produkte können auch problemlos weiterhin genutzt werden.

Onlinevorteile

Mehr Informationen zu HDTV bei Kabel Deutschland finden Sie hier unter www.kabel-deutschland.de. Zudem bietet der Kabelprovider regelmäßig attraktive Angebot bei der Onlinebestellung.

Quelle: Kabel Deutschland

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , ,
Update: 20. September 2011

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz
banner