« News Übersicht
07. 09. 2016

Die Deutsche TV-Plattform hat die IFA genutzt, um neueste Studien der Gesellschaft für Konsumforschung zu präsentieren und daraus Trends für den TV-Markt abzuleiten. Wir haben mit Andre Prahl, Bereichsleiter Programmverarbeitung Mediengruppe RTL, eine Bestandsaufnahme gemacht und über zukünftige Entwicklungen gesprochen.

 

Smartes Fernsehen

91 Prozent SmartTV´s verkauft

Der Bewegtbildmarkt ist einem permanenten Wandel unterworfen. Immer neue technische Möglichkeiten, inhaltliche Angebote und veränderte Formen der Nutzung machen den Markt zu einer Art dynamischen Wolke, die sich in verschiedene Richtungen ausbreitet. Wo wird die Entwicklung hin gehen? Werden wir demnächst alle nur noch mit Virtual Reality Brille auf dem Sofa sitzen? Oder werden wir Filme nicht mehr auf dem Sofa, sondern nur noch während einer Spritztour in unserem selbstfahrendem Auto anschauen? Im ersten Halbjahr 2016 waren 91 Prozent aller verkauften Fernsehgeräte SmartTV´s. Heißt dies, dass lineare Fernsehen ist bald am Ende? Auf der anderen Seite hat eine GfK-Studie1 ergeben, nur 16 Prozent der Befragten kennen den Begriff HbbTV überhaupt. Dafür nutzen 22 Prozent die Red Button Funktion. Auf den ersten Blick erscheint das recht widersprüchlich. Aber vielleicht zeigt es nur einmal mehr, dass viele Zuschauer mit dem Begriffsdschungel in der digitalen Medienwelt überfordert sind.

Im Gespräch mit Andre Prahl

Die Deutsche TV-Plattform beschäftigt sich mit ebensolchen Fragestellungen und beobachtet die Entwicklung der digitalen Medien. Wir haben bereits mit einzelnen Akteuren über die Themen Ultra HD und die Umstellung auf den neuen terrestrischen Rundfunkstandard DVB-T2 HD gesprochen. Mit dem Vorsitzenden der Deutschen TV-Plattform, Andre Prahl, haben wir uns die generelle Entwicklung des TV-Marktes angeschaut.

Hier klicken zum bewerten
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Günstige IPTV-Tarife

Zuhause Fernsehen über das Internet in 4K.
Dchon ab 10 Euro monatlich.
Hier idealen Tarif finden!



Was meinen Sie zum Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Hinweis:

Zunächst werden alle Kommentare einzeln moderiert und freigeschaltet. Wir behalten uns vor Beiträge die nicht direkt zum Thema des Artikels stehen zu löschen. Auch solche, die beleidigen/herabwürdigen oder verleumden oder zu Werbezwecken geposted werden.


Sei der Erste, der sich zu diesem Thema äußert!