« News Übersicht

Mrz 16 2015


Als die CeBIT 1986 das erste Mal ihre Pforten öffnete, war Vernetzung zwischen PC und Fernsehen noch lange kein Thema. Das hat sich grundlegend geändert. Gerade Anbieter wie die Deutsche Telekom und Vodafone, aber auch alle namhaften Hersteller immer weiter wachsender Fernsehgeräte zeigen, wie interaktiv Fernsehen im Jahr 2015 sein kann. In diesen Tagen lockt die CeBIT wieder zehntausende Besucher nach Hannover. Wir schauen uns für Sie in Sachen IPTV, Web-TV und HDTV um.

 

Cebit 2015

Mehr Aussteller, mehr Innovation

Mit über 3.300 Ausstellern aus 70 Ländern und China, dem bevölkerungsreichsten Land der Erde als offiziellem Messepartner, setzt die CeBIT wieder Maßstäbe. Ruhiger war es in den vergangenen Jahren um die Messe geworden, in diesem Jahr verkündet Deutsche Messe AG Chef Oliver Frese wieder Superlative. Man sei wieder im Wachstumsbereich, fünf Prozent Ausstellerfläche habe man gegenüber dem Vorjahr zugelegt und sei damit zum ersten Mal seit 2001 wieder im Vorjahresvergleich gewachsen. Dazu passend das Motto „d!conomy“, ein Kunstwort aus „digital“ und „economy“, das Ausrufezeichen als Handlungsaufforderung gleich im Wort. Die Digitalisierung sei nicht mehr wegzudenken, ein Teil des alltäglichen Lebens und ein Wachstumsmarkt, so Messechef Frese und Bundeskanzlerin Merkel bei der gestrigen Eröffnungsfeier unisono. Dieter Kempf, Chef des Branchenverbands BITKOM verkündete gar, in der Wirtschaft werde „ … kein Stein auf dem anderen bleiben“.

Auch IPTV ist Messethema

Auch wenn die CeBIT vor allem IT-Messe ist, bietet sie auch auf dem Home-Entertainment Markt einige spannende Neuerungen. Mit 4K (Ultra HD) steigt die TV-Auflösung immer weiter an und verlangt nach mehr und mehr Bandbreite und auch leistungsfähigeren Netzwerklösungen. Dem werden namhafte Anbieter wie AVM und die großen TV-Hersteller sicher genauso Rechnung tragen, wie die deutschen IPTV-Anbieter Vodafone und die Deutsche Telekom. Letztere hatte ja bereits nach fast zehn Jahren auf dem IPTV-Markt angekündigt, mit Entertain 2.0 einige Neuerungen auf den Weg zu bringen. Fortschritte sind hier wohl vor allem im Bereich Vernetzung zu erwarten. Dies ist nicht nur dem Messemotto, sondern vor allem der Entwicklung geschuldet, dass der Empfangsweg – ob über Festnetz, Fernsehkabel oder Mobilfunk – inzwischen für den Endkunden zunehmend uninteressanter wird und hohe Datenraten auf allen Kanälen zur Verfügung stehen. Wir werden uns auf der Messe exklusiv für Sie umschauen.

 


Schlagwörter: , , , , , ,
Update: 16. März 2015

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info