« News Übersicht

Dez 20 2009


Was sind eigentlich die größten und wichtigsten Akteure am Markt, wenn es um IPTV geht? Schließlich ist IPTV ja mittlerweile ein echter Wirtschaftsfaktor und wird wahrscheinlich auch in Zukunft ein Massenmarkt, wo es viel Geld zu verdienen gibt. Wir haben uns auf der nationalen und internationalen Ebene mal etwas umgesehen.

Deutschland und Nachbarländer

Die Teilnehmer am IPTV Forum North America waren sich einig: Orange hat die Nase ganz weit vorn wenn es um erfolgreichen IPTV-Services geht. Zumindest in Europa. Denn die Franzosen sind im europäischen Vergleich schon immer Spitzenreiter gewesen.

 

In Deutschland fällt die Antwort ebenfalls recht einfach aus. Die Deutsche Telekom konnte bisher die meisten Kunden hierzulande für IPTV begeistern. Die „Entertain-Tarife“ verkaufen sich gut. Ende 2009 erwartet die Telekom gut 1 Million zahlende Kunden.

 

swisscom-tv

Bild: Swisscom TV

Interessant im nächsten Umfeld unserer Nachbarschaft ist noch Tschechien. Hier bietet O2 bereits seit Jahren ein vollwertiges IPTV-Paket, vergleichbar mit dem von T-Home. IPTV-Anbieter.info berichtete bereits einige Male darüber. Wir finden es immer noch wundersam, dass sich O2, genauer gesagt „Telefónica O₂ Germany“, bisher in diesem Markt hierzulande total zurück hält. Die Technik ist ja schließlich bereits entwickelt und im Einsatz. Statt dessen überlässt man den attraktiven IPTV-Markt der Konkurrenz…

 

Auch in der Schweiz genießt IPTV einen recht guten Ruf. Die Swisscom bietet mit „Swisscom TV“ das dort führende Angbot mit den üblichen Funktionen und Services.

 

Auf der großen „Insel“ (England) teilen sich im wesentlichen die British Telekom (BT) und Tiscali den IPTV-Markt. Das IPTV-Angebot von BT wird unter dem Label „BT Vision“ vermarktet. Tiscali nennts kurz und einfach „Tiscali TV“ (Update: neuerdings „TalkTalk Plus TV).

Ein Blick über den großen Teich

In Nordamerika gab es laut „Strategy Analytics“ im 3. Quartal bereits 4.6 Millionen IPTV-Kunden. Bis 2013 könnte die Zahl, den Experten nach, sich mehr als verdreifachen. 15 Millionen Abonnenten entsprächen dann ungefähr 13 Prozent der Haushalte. Einer der wichtigsten IPTV-Anbieter dort ist Verizon mit „FiOS TV“. Neben Verizon bietet noch AT&T IPTV unter der Bezeichnung „U-verse TV“.

Weitere wichtige Akteure und mögliche Investments

Mit dem IPTV-Boom lässt sich theoretisch auch Geld verdienen! Denn die meisten relevanten Unternehmen sind börsennotiert. Die Auswahl ist groß. Nicht nur die IPTV-Anbieter selbst, also primär Telekommunikationsunternehmen können profitieren. Auch Softwarehersteller und Netzwerkausrüster sind an der gesamten Wertschöpfungskette beteiligt. Wir haben für Sie einige interessante Unternehmen recherchiert und ein mögliches Musterdepot für Anlageinteressierte erstellt.

Weiterführendes

» IPTV Statistiken & Prognosen im Vergleich
» IPTV Anbieter Übersicht


Schlagwörter:
Update: 20. Dezember 2009

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.



2 Kommentare zu “IPTV Unternehmen in Deutschland, Europa und Übersee”

  1. IPTV in den USA – AT&T, Verizon & Co sagt:

    […] IPTV Anbieter in Deutschland » Deutsches Fernsehen im Ausland » IPTV Unternehmen in Europa und Übersee » zu FiOS TV » zu U-verse […]

  2. Das "Canvas Projekt" - Interview mit Richard Halton sagt:

    […] IPTV Anbieter in Deutschland » IPTV Unternehmen in Deutschland, Europa und Übersee » IPTV Verfügbarkeit […]




Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info