« News Übersicht

Aug 29 2014

 von: Maximilian Müller

Die deutschen TV-Nutzer scheinen immer kritischer ihre Empfangswege auszuwählen. Und das mit zunehmend stärkeren Tendenzen. Das ergab zumindest eine kürzlich durchgeführte Studie des TNS Infratest. Die Individualisierung der Inhalte nimmt laut der Studie stark zu. Dabei nutzen mehr und mehr Kunden auch VoD- und IPTV-Angebote.

Hochauflösende Inhalte stärker nachgefragt

Laut der TNS-Studie fragen die Nutzer vornehmlich mehr HD-Inhalte im Bereich Kabelfernsehen nach. So gleiche sich das Kabelfernsehen immer mehr dem Satellitenfernsehen an. Mit steigenden Zuwachsraten erhöhte sich die Nutzung privater Kabelsender von 18 auf 24 Prozent. Interessant dabei ist vor allem die rückläufige Entwicklung im Satelliten-Bereich, in welchem die Endnutzerzahlen stagnierten.

Mehr Mediatheken

Rund ein Drittel der Teilnehmer der Studie gaben zudem an, Online-Mediatheken zu nutzen. Besonders der Konsum mehrerer Mediatheken parallel fiel während der Studie auf. Denn die Nutzeranzahl mit multiplen Mediatheken, stieg von 11 Prozent im Jahr 2013, auf ganze 18 Prozent in diesem Jahr. Gleichsam greifen die Nutzer, so die TNS-Studie, vermehrt von unterschiedlichsten Geräten auf die Inhalte zu: 44 Prozent der Befragten besitzen, inklusive TV-Gerät und Smartphone, mehr als 4 Endgeräte, von denen Inhalte abgerufen werden. Dabei entwickeln sich offensichtlich Tablets als eine der beliebtesten Medien.

Nutzer nehmen Trends an

Die TNS-Studie wurde von Vodafone in Auftrag gegeben. Kabel Deutschland ist bekanntlich seit einiger Zeit eine Tochter des Vodafone-Konzerns. Insofern ist es fraglich, ob die Studie für sämtliche VoD- bzw. IPTV-Anbieter repräsentativ ist. Befragt wurden ca. 1500 Personen zwischen 14 und 64 Jahren. Was die Studie mit Sicherheit klar zeigt, ist ein Trend hin zum Internet und Video-On-Demand-Fernsehen. Die Nutzer passen sich den technischen Veränderungen an und nehmen die gegenwärtigen Trends auf.

Ausblicke

Es scheint also klar zu sein, welche Richtung das Fernsehen einschlagen wird. Internetbasierte Inhalte und individuelle Nutzung von Programmangeboten werden auch zukünftig eine große Rolle spielen. Man sollte sich also auch weiterhin auf Entwicklungen mit individuell geprägten Angeboten einstellen.

 

Quelle:
TNS-Infratest

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , , , , ,
Update: 29. August 2014

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz
banner