« News Übersicht

Nov 22 2010

 von: Redaktion IPTV-Anbieter.info

Seit letzter Woche brodelt es in der Gerüchteküche wieder fleißig. Sky und die Deutsche Telekom planen demnach angeblich die Zusammenarbeit wieder aufzunehmen. Dann können Kunden des IPTV-Angebotes der Telekom (Entertain) schon bald wieder Sky-Sender empfangen!?

Quelle der Gerüchte

Das Nachrichtenmagazin „n-tv.de“ berichtete am Freitag letzter Woche, dass sich zwei Insider zu Kooperationsplänen geäußert hätten. Der Sky-Insider bestätigte, dass man wieder stärker mit der Telekom zusammen arbeiten wolle und das komplette Pay-TV-Angebot gerne auch Entertain-Kunden anbieten will. Der Telekom-Insider wiederum sieht auch Synergien, machte aber schnell klar, wer die besseren Karten am Verhandlungstisch hätte. „Wenn wir Sky einspeisen, dann nur zu unseren Bedingungen, und auch dann nur, was uns gefällt.“ Das bedeutet nach unserer Interpretation, dass die Bundesliga weiter von der Telekom produziert wird und ausgesuchte HD-Kanäle eingespeist werden könnten. Sprich die Rosinen und das was keine Konkurrenz zum eigenen Angebot ist…

Sky oder nicht Sky

Sky PayTV – Beratung in einem Markt
Bild: Sky.de Presse

Es ist noch gar nicht so lange her, da konnten Entertainkunden auf Wunsch auch Sender des Bezahlsenders Sky (ehemals Premiere) sehen. Doch die Deutsche Telekom kündigte im Sommer 2009 überraschend einseitig die Verträge mit dem Bezahlsender auf. Hintergrund war offensichtlich der Plan, ein eigenes Konkurrenzformat für die Bundesliga (Liga total) zu vermarkten. Die Fronten waren bisher auf beiden Seiten verhärtet. Nun deutet sich an, dass eine erneute Kooperation für beide Seiten fruchtbar wäre.

Beide können nur gewinnen

Eine Kooperation wäre in der Tat für beide Unternehmen ein Win-Situation. Die Telekom sucht händeringend nach neuen HD-Inhalten bzw. HD-Sendern für das IPTV-Angebot „Entertain“. Sky wiederum braucht dringend Geld. Der Sender gilt seit jeher als defizitär und wird bis heute mit Millionenspritzen von Medienmogul Rupert Murdoch „am Tropf“ gehalten (siehe letzter Abschnitt).

Milliardengrab Pay-TV

Allein im letzten Jahr verzeichnete Sky einen Verlust von über 676 Millionen (!) Euro. Eine Kooperation könnte also viele Millionen Jährlich in die klamme Kasse spülen. Zudem trägt die Sanierung erste Früchte. Der Verlust konnte die letzten Quartale deutlich gesenkt werden. Auch die Abonnentenzahl steigen erstmals seit längere Zeit deutlich. Im 3. Quartal konnte das Unternehmen immerhin 45.000 neue Kunden vorweisen. Der Kundenstamm umfasst nun rund 2,5 Millionen. Immer noch viel zu wenig, aber ein Anfang. Um profitabel zu arbeiten gehen Experten von ca. 3 Millionen zahlender Abonnenten aus. Selbst bei 50.000 Abonnenten im Quartel würde die Erreichung des Zieles also rund 10 Quartale (2,5 Jahre) dauern. Aber nur, wenn keiner kündigt. Und dann wäre man erst soweit, keine Verluste zu machen. Um Gewinne zu erzielen müssten weitere Abonnenten gewonnen werden. Auch vor diesem Hintergrund bemüht sich Sky seit Monaten um Kooperationen mit den großen Kabelanbietern. Denn hier sind die potenziellen Kunden bereits da, die man mit Aktionsangeboten erreichen kann.

Weiterführendes

» hier gehts zu T-Entertain
» IPTV Anbieter Übersicht
» IPTV Verfügbarkeit prüfen


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , ,
Update: 22. November 2010

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz
banner