« News Übersicht
15. 05. 2018

Nachdem die RTL Group SA hierzulande bereits erste Inhalte in 4K-Auflösung im Live-TV überträgt, folgt nun der Hauptrivale ProSiebenSat.1 Media SE. Ab dem Spätsommer 2018 entdeckt das Medienunternehmen die vierfache Full-HD-Schärfe für sich. Die Zuschauer werden als erstes Folgen der Eigenproduktionen Galileo Spezial und Rosins Restaurants in 4K empfangen können. Selbstredend auch via IPTV.

ProSiebenSat.1 startet ins 4K-Zeitalter

Wenn sich rund acht Millionen Bildpunkte (3.840 x 2.160 Pixel) auf dem Fernsehbildschirm tummeln, spricht man von Ultra High Definition (UHD), besser bekannt als 4K. Die beeindruckende Schärfe dieses Formats kann unter anderem bereits beim Streaming-Dienst Netflix genutzt werden, das traditionellen TV-Angebot ist noch etwas im Rückstand. Zwar strahlt die RTL-Gruppe seit April ihren 4K-Sender RTL UHD aus, es dauert aber noch, bis sämtliche Inhalte derart hochauflösend zum Anwender kommen. Aller Anfang ist bekanntlich schwer, so auch beim Konkurrenten ProSiebenSat.1. Die ersten Ultra-HD-Ausstrahlungen des Medienunternehmens sind für den Spätsommer 2018 datiert. Zunächst werden Fans der Sendungen Galileo Spezial und Rosins Restaurants bedacht, in den Monaten darauf sollen weitere Eigenproduktionen folgen. Klasse: Die Übertragungen finden nicht nur in 4K statt, sondern unterstützen auch HDR. Für beide Techniken ist ein entsprechend ausgestattetes Fernsehgerät zwingend erforderlich. Via HbbTV strahlte ProSiebenSat.1 in 2017 bereits drei Reportagen von Abenteuer Leben in UHD aus.

Wie kann man das 4K-Angebot von ProSiebenSat.1 empfangen?

Auf dem Kanal UHD1 sollen die Inhalte mittels HD+ als Live-TV über Astra übertragen werden. Kunden, welche die Inhalte der Sendergruppe über das Internet konsumieren, greifen indes beispielsweise auf das Web-Streaming-Angebot oder Red Button zurück. Nicole Agudo Berbel. Chief Distribution Officer & EVP Digital Publishing bei ProSiebenSat.1, führt die Vorteile von 4K vor Augen: „Die höhere Auflösung von UHD, der höhere Kontrastumfang von HDR und das erweiterte Farbspektrum kommen insbesondere bei Dokumentations- und Reportage-Formaten voll zur Geltung. Wir sind uns sicher, dass das unsere Zuschauer begeistern wird“. UHD-Fernseher befinden sich im Aufwärtstrend, letztes Jahr waren etwa 40 Prozent der verkauften TVs mit 4K ausgestattet.

Weiterführendes

» IPTV Verfügbarkeit prüfen
» alles zu Entertain IPTV
» mehr über Vodafone IPTV
» IPTV Alternativen

Hier klicken zum bewerten
[Total: 1 Durchschnitt: 5]

Günstige IPTV-Tarife

Zuhause Fernsehen über das Internet in 4K.
Dchon ab 10 Euro monatlich.
Hier idealen Tarif finden!



Was meinen Sie zum Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Hinweis:

Zunächst werden alle Kommentare einzeln moderiert und freigeschaltet. Wir behalten uns vor Beiträge die nicht direkt zum Thema des Artikels stehen zu löschen. Auch solche, die beleidigen/herabwürdigen oder verleumden oder zu Werbezwecken geposted werden.


Sei der Erste, der sich zu diesem Thema äußert!