« News Übersicht

Mrz 02 2020

 von: D_Heim

Die Deutsche Telekom steht derzeit in Verhandlungen mit Walt Disney Co., um den neuen Streamingdienst des weltweiten Konzerns in die hauseigene Plattform Magenta TV aufzunehmen. Ein Deal für die Integration wäre für die Telekom ein wichtiger Schritt im Wettbewerb mit der Vodafone Group.

Deal zwischen Deutsche Telekom und Disney+ kurz vor dem Abschluss

Am 24. März startet bekanntlich der neue Streamingdienst Disney+ hier bei uns in Deutschland. Schon im Vorhinein ist das Interesse groß und Disney+ könnte hierzulande viele Abonnenten gewinnen (wir berichteten). Das sieht auch die Deutsche Telekom und ist derzeit in Verhandlungen mit Mutter Walt Disney Co., um den Streamingdienst Disney+ in das hauseigene Angebot MagentaTV zu integrieren.  Ein erfolgreicher Deal hinsichtlich einer solchen Integration würde der Deutschen Telekom sicher einige Wettbewerbsvorteile gegenüber dem Mitbewerber Vodafone verschaffen.

 

Michael Hagspihl, zuständig für das Privatkundengeschäft bei der Telekom äußert sich zuversichtlich: „Ich bin sicher, dass wir zu einem vernünftigen Ergebnis kommen. Wir wollen die Plattform sein, die die meisten Partner aggregiert.“.

Mehr Wettbewerb um Fernsehkunden

Seit Vodafone den deutschen Kabelnetzbetreiber Unitymedia mit dessen TV-Produkt Liberty Global Plc gekauft hat, haben sich in Europa die Wettbewerbsbedingungen bei der Gewinnung von Fernsehkunden deutlich verschärft. Die Deutsche Telekom will den Anschluss nicht verpassen und die Abonnentenzahlen für die MagentaTV-Plattform bis zum Jahr 2022 um 5 Millionen steigern. Bisher nutzen 3,7 Millionen Menschen Magenta TV.

Disney+ als weiterer Dienst im Magenta-TV-Spektrum

Disney+ wäre nicht der erste Dienst, mit dem die Deutsche Telekom eine Kooperation eingeht und das Angebot der Partner über die MagentaTV-Plattform bereitstellt. Es gibt schon Deals mit Amazon Prime Video und Netflix, die integriert sind. Mit Disney+ würden viele Klassiker wie das Dschungelbuch und exklusive Produktionen wie die aus dem Star-Wars-Universum hinzukommen. Ein Portfolio, welches sicherlich mehr Nutzer für die Plattform MagentaTV begeistern könnte.

 

Vodafone hat zum jetzigen Zeitpunkt mit 13,6 Millionen Abonnenten weitaus mehr Fernsehkunden als die Telekom. Auch hier ist Netflix integriert. Abzuwarten bleibt, ob die Deutsche Telekom sich mit einem Deal mit Disney+ die alleinigen Rechte für die Integration sichern und somit einen Marktvorteil verschaffen kann, denn der Streamingdienst ist mit verschiedenen Anbietern in Kooperationsverhandlungen. Vielleicht ist auch Vodafone darunter?!

Weiterführendes

IPTV Anbieter Übersicht

 

Quelle: Handelsblatt

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , , , , , , ,
Update: 2. März 2020

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz
banner