« News Übersicht
07. 08. 2014

Die Deutsche Telekom konnte im ersten Halbjahr 2014 über 140.000 TV-Kunden hinzugewinnen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konnte die Zahl der Abonnenten deutlich schneller steigen.

Kunden-Wachstum

Die Deutsche Telekom zählt für ihr TV-Angebot Entertain zur Jahreshälfte 2014 insgesamt 2,318 Millionen Abos in Deutschland. Wie aus dem am Donnerstag veröffentlichten Quartalsbericht hervorgeht, konnte das Unternehmen zwischen April und Juni rund 63.000 weitere Kunden für sein Fernseh-Paket gewinnen. Die Zahl der Abonnenten stieg damit im letzten Viertel Jahr um 2,8 Prozent. Im Jahresvergleich liegt der Zuwachs bei 11,5 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahres-Quartal war der Kundenzuwachs um 50 Prozent größer.

Frischer Wind

Seit Anfang des Jahres konnte die Telekom in Deutschland 141.000 TV-Kunden gewinnen. Damit ist ein Großteil der insgesamt 240.000 zusätzlichen Abos, die innerhalb der letzten zwölf Monate hinzu kamen, im ersten Halbjahr 2014 abgeschlossen worden. Europaweit stieg die Zahl der neuen TV-Kunden bei 61.000, was einen Kundenstamm von 3,619 Millionen TV-Nutzern für die Telekom bedeutet.

Bundesliga und Sky

Auch für Sky scheint sich der Deal mit Telekom über die Verbreitung ihrer Pay-TV-Pakete zu lohnen. Wie Geschäftsführer Brian Sullivan am Mittwoch bekannt gab, haben im zweiten Quartal rund 35.000 ehemalige Liga-Total-Kunden über Entertain ein Bundesliga-Abo bei Sky abgeschlossen. Nachdem die Telekom die Bundesliga-Rechte für seine IPTV-Plattform verloren hatte, hatten sich beide Unternehmen zu Gunsten der Kunden für eine Fortführung der Konditionen für die vergangene Saison 2013/14 verständigt. Ab der Bundesliga-Saison 2014/15 sind die Spiele auch bei Entertain nur noch mit einem Sky-Abo zu sehen.

Schnelles Internet im Trend

Insgesamt ging der Umsatz der Telekom im zweiten Quartal 2014 um 0,3 Prozent auf 15,1 Milliarden Euro zurück, während das bereinigte EBITDA um 0,3 Prozent auf 4,4 Milliarden Euro stieg. Starkes Wachstum war jedoch auch im Bereich Glasfaser-Anschlüsse zu erkennen. Die Zahl der VDSL- und FTTH-Anschlüsse stieg im zweiten Quartal um starke 119.000 auf 1,494 Millionen. Von den knapp 12,4 Millionen Breitband-Anschlüssen, die bei der Telekom gebucht wurden, sind damit bereits über 12 Prozent auf Glasfaser-Basis. Nach Ansicht der Telekom zahlen sich die Anstrengungen im Netzausbau nun erstmals sichtlich aus: „Unsere Rechnung geht bislang auf: Mutig und umsichtig investieren, erst auf mehr Kunden, dann auf mehr Umsatz und Ergebnis setzen. Jetzt beginnen wir die Früchte einzufahren.“, so Tim Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom.

Weiterführendes

» mehr Informationen zu Telekom IPTV
» Entertain Tarife Ratgeber
» Welche Hardware brauche ich für Entertain?

 

Quelle: Deutsche Telekom, Sky Deutschland
Hier klicken zum bewerten
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Günstige IPTV-Tarife

Zuhause Fernsehen über das Internet in 4K.
Dchon ab 10 Euro monatlich.
Hier idealen Tarif finden!



Was meinen Sie zum Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Hinweis:

Zunächst werden alle Kommentare einzeln moderiert und freigeschaltet. Wir behalten uns vor Beiträge die nicht direkt zum Thema des Artikels stehen zu löschen. Auch solche, die beleidigen/herabwürdigen oder verleumden oder zu Werbezwecken geposted werden.


Sei der Erste, der sich zu diesem Thema äußert!