« News Übersicht

Apr 24 2010

 von: SL

Kaum zu glauben – bereits im Jahr 1990 wurde die Deutsche TV-Plattform als „Deutsche Plattform für HDTV und neue Fernsehsysteme“ ins Leben gerufen. Die Initiatoren schrieben sich schon vor 20 Jahren die Einführung eines hochauflösenden Fernsehens auf die Fahnen. Jetzt soll es in Deutschland endlich soweit sein.

Schnelle Verbreitung

Ein Fachmagazin sprach mit Gerhard Schaas. Er ist Vorstandsvorsitzender der Deutschen TV-Plattform und Vorstand der Loewe AG. Deutliche Worte findet Schaas für den schnellen Umstieg auf die digitale HD-Welt. „Nun geht es um die schnelle Verbreiterung des HDTV-Angebots über alle Empfangswege, wofür deren vollständige Digitalisierung und der Umstieg der Kundenhaushalte nötig sind“. Es liegt also zu einem großen Teil auch an den Endverbrauchern. Diese müssen von HD überzeugt und mit attraktiven Angeboten zu einem Umstieg bewegt werden.

Älteste Arbeitsgruppe für HDTV

HDTV ist bei der Deutschen TV-Plattform von Beginn an ein Thema gewesen. Schnell wurde aber klar, dass das Fernsehen erst einmal digital werden muss. Dann kann HD Einzug halten, gibt Gerhard Schaas an. „Laut Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) haben wir in Deutschland derzeit über 16 Millionen HD-Empfänger im Markt und mittlerweile fast 20 HDTV-Programme – ein toller, wenn auch etwas später Erfolg.“

Herausforderungen

Die schnelllebige IT- und Unterhaltungselektronikwelt ist sicherlich nicht immer einfach zu überschauen und zu prognostizieren. Dementsprechend musste die Deutsche TV-Plattform in den letzten Jahren einigen Herausforderungen ins Auge blicken. Darunter war auch die Etablierung des IP-basierten Fernsehens. Gerhard Schaas gibt an, dass die Verbreitung von IPTV in den vergangenen vier Jahren eher „mittelmäßig in Geschwindigkeit und Erfolg“ verlief. „Zumindest hat sich so ein vierter TV-Übertragungsweg neben Kabel, Satellit und Antenne etabliert. Positiv zur IPTV-Entwicklung hat aber sicher auch unsere frühere AG IPTV beigetragen.“

3D – die Zukunft?

Kaum beginnt HDTV sich endlich in unserem Land zu etablieren, werden schon die Werbetrommeln für eine mögliche Nachfolgertechnologie gerührt. 3D-Fernsehen scheint bei Herstellern und Programmanbietern ein Thema zu sein. Die Deutsche TV-Plattform befasst sich natürlich auch mit der dritten Dimension beim Fernsehen. „Es stellt sich die Frage, wie das alles in Deutschland zu welchem Zeitpunkt umgesetzt wird. Wir als TV-Plattform werden das Thema 3D in all seinen Facetten aufgreifen und sowohl unseren Mitgliedern wie auch dem Handel und den Verbrauchern Hilfestellung und Orientierung anbieten.“, teilt Gerhard Schaas mit.

Weiterführendes

» IPTV Anbieter Übersicht
» IPTV Verfügbarkeit prüfen
» Schneller als gedacht: 3D Fernseher schon 2010 in Deutschland
» 3D-Fernsehen schon bald für alle – Hersteller überbieten sich mit 3D-Plänen

Qulle: TV-Plattform ; Digitalfernsehen.de

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , ,
Update: 24. April 2010

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz
banner