« News Übersicht
09. 11. 2022

Wer hochwertige Sportübertragungen sehen möchte, der geht meistens zu den Anbietern DAZN oder Sky Deutschland. Doch aufgrund des Verlustes der Übertragungsrechte seitens Sky Deutschland, könnte es schon bald mit Netflix zu einem weiteren Anbieter kommen. Das Unternehmen ist aktuell auf Expansionskurs und möchte sein Angebot breiter aufstellen. Darunter fällt auch die Möglichkeit der Übertragungen von Live-Sportevents. Wie Netflix diesen Spagat schaffen möchte, lesen Sie im folgenden Beitrag.

Der Markt für Live-Sportevents ist groß

Netflix wäre allerdings nicht der einzige Anbieter, denn mit DAZN und Sky gibt es gleichzeitig zwei große Anbieter. Darüber hinaus ist auch der Markt besonders volatil und besitzt vergleichsweise geringe Hürden.

 

So versuchen im Bereich der Fußballübertragungen Apple mit TV+ und Amazon mit Prime Video Fuß zu fassen – etwas, das Netflix daher berücksichtigen sollte. Eine Möglichkeit für Netflix wäre daher, sich nur auf bestimmte Sportarten festzulegen, um so das Feld von Konkurrenten zu verkleinern.

 

Sobald sich Netflix dann etabliert hat, kann man versuchen, auch andere Rechte zu bekommen. Für Netflix könnte es zudem gelegen kommen, dass Sky aktuell einige Hürden zu meistern hat und sich dadurch nicht so stark auf seine Marktposition im Sportbereich kümmern kann.

Diese Möglichkeiten ergeben sich für Netflix

Vor allem in den USA scheint Netflix ein großes Interesse an Sportübertragungen zu haben. Laut Reuters scheint Netflix dort verstärkt Gebote abzugeben, um von den Rechten zu profitieren. Doch auch in Europa war der Anbieter nicht untätig.

 

So hat Netflix versucht, die Rechte an der ATP-Tennis-Tour zu bekommen, hat sich dann letzten Endes aber zurückgezogen. Das ist allerdings noch nicht alles, denn Netflix hat in Großbritannien ebenfalls versucht, sich die Rechte an der Women’s Tennis Association zu sichern.

 

Der Sinn dahinter dürfte sein, die Resonanz der Kunden zu ergründen. Allerdings bietet es auch die Möglichkeit, weitere Abonnenten zu gewinnen. Einen Nachteil hätte es allerdings – so würde Netflix auch einige treue Kunden verlieren. Daher sollten die Möglichkeiten genau abgewogen werden.

 

Quellen: stadt-bremerhaven.de, techbook.de, reuters.com
Hier klicken zum bewerten
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Günstige IPTV-Tarife

Zuhause Fernsehen über das Internet in 4K.
Dchon ab 10 Euro monatlich.
Hier idealen Tarif finden!



Was meinen Sie zum Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Hinweis:

Zunächst werden alle Kommentare einzeln moderiert und freigeschaltet. Wir behalten uns vor Beiträge die nicht direkt zum Thema des Artikels stehen zu löschen. Auch solche, die beleidigen/herabwürdigen oder verleumden oder zu Werbezwecken geposted werden.


Sei der Erste, der sich zu diesem Thema äußert!