« News Übersicht

Okt 20 2015

 von: R.S.

Wer täglich zur Arbeit oder zur Schule pendeln muss, verliert viel kostbare Lebenszeit. Doch diese Zeit muss nicht ungenutzt bleiben: Der eine hört Musik, der andere liest, der dritte schläft. In öffentlichen Verkehrsmitteln ist Videoschauen die beliebteste Beschäftigung, wie jetzt die Macher der Dailyme-App in einer Umfrage herausgefunden haben.

Musikhören, chatten, surfen

Zwei Drittel aller Befragten müssen jeden Tag zwischen Wohnort und Schule oder Arbeitsstätte hin- und herpendeln. Das ergab eine Umfrage unter rund 6.000 Menschen, die im Auftrag von Dailyme TV im Sommer diesen Jahres durchgeführt wurde („Pendlerstudie 2015“). 30 Prozent empfinden das Pendeln als verschwendete Zeit, ein Viertel gar als Stress. Der Rest jedoch weiß diese Zeit sinnvoll zu nutzen. 43 Prozent der befragten Pendler hören Musik oder Hörbücher, 40 Prozent telefonieren oder chatten mit ihrem Smartphone, 37 Prozent surfen im Web oder vertreiben sich die Zeit mit Apps. Fast ebenso viele schauen Videos, wobei die Nutzung stark davon abhängt, mit welchem Verkehrsmittel man sich fortbewegt. Etwa die Hälfte der Befragten nutzt das Auto zum Pendeln und hört unterwegs vor allem Musik. In öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus und Bahn, ist jedoch der Videokonsum die beliebteste Nebenbeschäftigung, wie die Umfrage ergab.

Videostreaming unterwegs problematisch

Die Hälfte der Zugfahrer, die zwei Stunden oder mehr unterwegs sind, schaut Videos, Fernsehen, Serienfolgen oder gar Filme; bei bis zu einer Stunde Fahrzeit, ist es immer noch ein Drittel. Insgesamt sieht sich jeder fünfte Befragte in öffentlichen Verkehrsmitteln in irgendeiner Form Bewegtbilder an. Wo aber das mobile Internet nicht ausreichend vorhanden oder stabil genug ist, muss sich der Nutzer beim Videostreamen mit Aussetzern oder Abbrüchen herumärgern. Hier will Dailyme TV einspringen, denn der Anbieter hat diese Umfrage nicht ohne Grund durchführen lassen. Mit der Dailyme-App können angemeldete Nutzer kostenlos Serien, Filme oder TV-Sendungen abrufen – und zwar ohne aktive Internetverbindung. Das funktioniert so: Der Nutzer lädt sich die App für Android-, iOS-, Windows- oder Amazon-Smartphones und -Tablets aus dem jeweiligen Appstore herunter und kann sich anschließend aus dem Programmkatalog von Dailyme TV seine Inhalte individuell zusammenstellen.

Online laden, offline schauen

Bei Dailyme sind TV-Sendungen wie Nachrichten, Dokus oder Serienfolgen der öffentlich-rechtlichen Sender und der ProSiebenSat.1-Gruppe legal zu finden; außerdem steht eine Reihe Filme zur Verfügung (hier darf man aber natürlich keine Auswahl wie bei Maxdome, Amazon oder Watchever erwarten). Befinden sich Smartphone oder Tablet in einem WLAN, werden die ausgewählten Inhalte automatisch auf das Gerät heruntergeladen und können anschließend – z.B. eben auf dem Weg zur Arbeit im Zug – offline angeschaut werden. Voraussetzung dafür ist natürlich ein Mobilgerät mit ausreichend Speicherplatz, denn Videoinhalte verbrauchen grundsätzlich ein beträchtliches Volumen. Der Umfrage zufolge, nutzen 70 Prozent der täglichen Pendler die Dailyme-App. 400.000 sollen es laut Anbieter monatlich in Deutschland, Österreich und der Schweiz sein. Und so überrascht es auch kaum, dass die Umfrage zu dem Ergebnis kommt, dass Dailyme-Nutzer ihre Fahrt als weniger stressig empfinden als andere Pendler.

 

Quelle: Dailyme TV GmbH

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , , ,
Update: 20. Oktober 2015

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz
banner