« News Übersicht

Jul 18 2016

 von: Bastian_Albrecht

Immer mehr Unternehmen wollen sich die veränderten Sehgewohnheiten der Zuschauer zu Nutze machen. Der Video-on-Demand-Markt weist bereits jetzt eine starke Dichte an verschiedenen Anbietern auf. Mit den beiden größten Playern (Amazon und Netflix) am Markt scheint dieser bereits stark ausgelastet. Doch davor scheut Matthias Schweighöfer mit seinem neuen VoD-Dienst Pantaflix nicht zurück.

Ende Juli startet Pantaflix

Bereits am 28.07.2016 ist es soweit und ein weiterer Dienst findet seinen Start am mittlerweile hochfrequentierten VoD-Markt. Pantaflix verzichtet dabei auf die mühseligen Verhandlungen mit Filmrechtlern oder Filmvertrieben. Ohne diese genannten Zwischenstationen will der Dienst den Filmproduzenten einen höheren Erlös ermöglichen. Die Verfügbarkeit soll dabei eine große Rolle spielen. Aktuell gibt es immer wieder das Problem, dass manche Filme außerhalb der Heimatmärkte nicht verfügbar sind. Genau da will die neue Plattform ansetzen und die Grenzen so weit wie es geht verschieben bzw. ganz beseitigen.

Pantaleon

So heißt die vom deutschen Filmstar Matthias Schweighöfer mitgegründete Produktionsfirma. Diese ist es auch, welche den neuen On-Demand-Dienst Pantaflix launchen wird. Der Name erinnert im ersten Moment deutlich an den Primus der Branche Netflix. Dieser bestimmt weltweit das Video-on-Demand-Angebot. Trotzdem sind die Ziele des neuen Dienstes sportlich. Sowohl in Europa als auch in den USA wird das Angebot an den Start gehen und soll eine Revolution des Filmvertriebssystem einleiten.

Plattform und Content zugleich

Pantaleon stellt mit dem neuen Dienst nicht nur eine eigene Video-Plattform bereit. Auch für bereits bestehende Dienste schafft das Unternehmen einen Mehrwert. So entwickelt die Produktionsfirma für Amazon eine erste deutsche Serie mit dem Namen „You Are Wanted“. Als Hauptdarsteller der Serie ist kein geringerer Schauspieler als Matthias Schweighöfer hochstpersönlich vorgesehen. Die Zukunft im Bereich der Unterhaltungs-Elektronik gehört unter anderem den Streaminganbietern wie Netflix und Amazon. Damit gilt der eingeschlagene Weg von Pantaflix grundsätzlich als vielversprechend. Trotzdem wird es schwer, die Zuschauer von sich zu überzeugen, denn die vorherrschenden Angebote am Markt sind sehr vielfältig und mögliche Marktnischen sind nur schwer auszumachen.

 

Quelle: Digitalfernsehen

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , , , ,
Update: 18. Juli 2016

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz
banner