« News Übersicht

Mai 07 2022

 von: Marcus Schwarten

Seit einiger Zeit gibt es eine Partnerschaft zwischen RTL+ und der Deutschen Telekom. Diese lässt den Umsatz des Streaming-Dienstes deutlich ansteigen, wie die aktuellen Umsatzzahlen von RTL+ zeigen.

Fast 85 Prozent Wachstum

RTL+ konnte nach eigenen Angaben seine Anzahl an Abonnenten bis März auf 3,172 Millionen ausbauen. Dies entspricht einem stolzen Wachstum von 84,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Möglich machte dies vor allem die Streaming-Partnerschaft von RTL+ mit der Deutschen Telekom. Dank der Bündelung von RTL+ Premium in das MagentaTV-Angebot, war der große Zugewinn möglich.

Umsatz und Gewinn von RTL steigen

Da auch das niederländische Streaming-Angebot Videoland um 12,9 Prozent auf nun 1,136 Millionen Abonnenten gewachsen ist, konnte die Gruppe die Anzahl der zahlenden Kunden auf nun 4,31 Millionen bzw. um 58,2 Prozent steigern. Dies führte auch zu einem Wachstum bei den Streaming-Einnahmen, die allerdings „nur“ um 23,1 Prozent auf nun 64 Millionen gestiegen sind. Insgesamt konnte RTL den Umsatz im ersten Quartal um 11,3 Prozent auf 1,404 Mrd. Euro steigern, unter anderem dank der Übernahme von Grüner + Jahr.

 

„Die RTL Group erreicht weiterhin ihre Ziele für ihre Wachstumsgeschäfte Streaming, Inhalte und adressierbare TV-Werbung – und wir verfügen über die Ressourcen und Fähigkeiten, um diese Geschäfte weiter zu stärken, um Mehrwert für unsere Zuschauer, Kunden und Aktionäre zu schaffen“, sagte CEO Tomas Rabe.

 

Quelle: RTL

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , , ,
Update: 7. Mai 2022

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

banner