« News Übersicht

Apr 03 2019

 von: M_Krakowka

Bereits im Juni 2018 wurde BrightBlue gegründet. Dabei handelt es sich um ein Tochterunternehmen von Deutsche Glasfaser und stellt IPTV-Services als White-Label-Lösung für andere Provider bereit. Neben dem klassischen linearen Fernsehen, gibt es dabei auch Pay-TV und Streaming Video on Demand (SVoD). Nun ist man eine Partnerschaft mit dem Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) eingegangen. Mitglieder des Vereins können so nun unkompliziert auf das Vorleistungsprodukt zugreifen und in ihr Angebot einbinden.

BrightBlue als neutrale Lösung

Gerade kleine und mittelständische Internetprovider haben oftmals das Problem, als Triple-Play-Anbieter auf dem Markt zu agieren. Einen eigenständigen TV-Dienst anzubieten bedarf einer entsprechenden Infrastruktur im Hintergrund und die dazu passenden Verträge mit den Inhalteanbietern. Hierbei handelt es sich um eine Domäne, die meistens den Anbietern wie der Deutschen Telekom mit MagentaTV oder Vodafone mit GigaTV vorbehalten bleibt. Diesen Umstand wollte Deutsche Glasfaser ändern und hat mit BrightBlue ein passendes Angebot geschaffen, welches als neutrale Lösung in die Netze anderer Anbieter integriert werden kann.

Komplettes Programmangebot

Die White-Label-Lösung kommt dabei mit allem daher, was sich der geneigte Konsument wünschen kann. Das lineare TV-Programm wird wahlweise um Pay-TV und Video Streaming on Demand (SVoD) ergänzt. Die Netzbetreiber können somit ihre Dienstleistungen erweitern. Um eine größere Reichweite zu erzielen, ist das Tochterunternehmen von Deutsche Glasfaser nun eine Kooperation mit dem Bundesverband Breitbandkommunikation e.V. (BREKO) eingegangen. Mitglieder haben hierdurch unkomplizierten Zugriff auf das Produkt und werden dadurch attraktiver. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass es sich modular buchen lässt. Welche Services im einzelnen angeboten werden sollen, liegt also in der Hand des Betreibers. Hierzu gehören Features, wie die Möglichkeit in der Set-Top-Box Aufnahmen zu tätigen oder Timeshift und Replay.

Weiterführendes

» IPTV Anbieter Übersicht

 

Quelle: Bundesverband Breitbandkommunikation e.V.

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , , ,
Update: 3. April 2019

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz
banner