« News Übersicht

Nov 24 2014


Vor nicht allzu langer Zeit, erschien Videostreaming in den Köpfen der Verbraucher nur beiläufig und spielte daher eine untergeordnete Rolle. Doch diese Zeiten scheinen nun vorbei zu sein. Videostreaming ersetzt immer mehr das klassische Fernsehen. Viele Verbraucher können sich sogar vorstellen, ganz auf das klassische Fernsehen zu verzichten.

Wandel der Fernsehgewonheiten

Mit Sky, Amazon Prime, Watchever, Maxdome und Co. als Streaming-Angebot, kann das herkömmliche Fernsehen schon mal leicht in Vergessenheit geraten. Ob bewusst oder unbewusst, Fakt ist, dass immer mehr Deutsche das Fernsehen ganz oder teilweise durch Streaming ersetzen. Dies belegt auch eine repräsentative Umfrage des Hightech-Verbandes BITKOM.

Der Beleg in Zahlen

Ausgehend von der Umfrage, hat bereits jeder dritte Nutzer (33 Prozent) ab 14 Jahren das klassische Fernsehen durch Videostreaming ganz oder teilweise ersetzt. Die Zahl wird hierbei auf 13 Millionen Bundesbürger geschätzt. Seit es Streaming-Angebote gibt, schauen fast die Hälfte (44 Prozent) weniger Fernsehen über Kabel und Satellit. Ca. 18% Prozent der Befragten würden sogar zukünftig ganz auf Fernsehen verzichten wollen.

 

Besonders für die junge Generation werden feste TV-Zeiten in Zukunft vollkommenes Fremdland sein. Dies sieht auch der BITKOM Experte Timm Hoffmann ähnlich: „Über Mediatheken, Videoportale oder On-Demand-Angebote wird man sich sein eigenes TV-Programm im Internet zusammenstellen.“.

Vorteile von Videostreams

Was für ältere Generationen nur schwer fassbar sein dürfte, ist für Experten und jüngere Verbraucher sicher nur eine Frage der Zeit. Irgendwann wird sicher der Punkt kommen, an dem man sich vom klassischen Fernsehen, wie es Oma und Opa nie anders gewohnt waren, verabschieden kann. Nicht alleine der Wandel der Zeit und der damit verbundene Fortschritt der Technik, macht dies unumgänglich.

 

Die Vorteile der Videostreams liegen auf der Hand. Sie sind meist viel flexibler und sind daher viel besser auf die Kundenwünsche anpassbar. Der Verbraucher entscheidet selber, wann er eine Serie, einen Film oder auch die Nachrichten sehen möchte. Zeit spielt in der heutigen Welt eine übergeordnete Rolle. Da möchte man gerne darauf verzichten, wegen der Lieblings-Serie in Stress zu geraten.

 

Quelle: BITKOM

Schlagwörter: , ,
Update: 24. November 2014

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info