« News Übersicht

Mai 28 2013

 von: FxS

In Zusammenarbeit mit dem Mobilfunkanbieter Orange ist die Premiumversion von Zattoo jetzt eine zubuchbare Option im Umfeld aller vorhandenen Datentarife. Damit ist echtes Multiscreen auch außerhalb der WLAM-Reichweite kein Problem mehr. Über den anfallenden Datenverkehr braucht sich der Verbraucher keine Sorgen machen: Das Internetfernsehen wird nicht auf das das reguläre Volumen angerechnet. Zumindest bei Orange!

 

Die Versprechungen und Vorhersagen zu Multiscreen und internetbasiertem Fernsehen nehmen mehr und mehr eine handfeste Gestalt an. Zu den Grundanforderungen an den TV-Genuss der nächsten Generation gehörten immer die örtliche Unabhängigkeit und die freie Wahl der Endgeräte bzw. Zugangstechniken für den Datentransfer. Mit der anhaltenden Beschleunigung im mobilen Datenverkehr (Stichwort LTE), wird derzeit die letzte Lücke per Funk geschlossen. Also insbesondere auch da, wo kabelbasierte Breitbandtechniken noch nicht den Weg zu den Verbrauchern gefunden haben. In der Schweiz hat nun Orange erstmals das Live-TV von Zattoo mit den Datentarifen vereint.

Smarte Funktionen und Befreiung von der Drossel

Für 6 Schweizer Franken, umgerechnet rund 4,80 Euro, wird „Zattoo HiQ“ freigeschaltet. Werbefrei können dann maximal mehr als 120 Sender auf Smartphone, Tablet, PC oder Smart-TV gestreamt werden. Per „Recall“ sind bis zu sieben Tage alte Sendungen noch zeitversetzt anzusehen, während gleichzeitig auch ein Onlinespeicher bis zu 250 Sendungen umfasst. Die 30 HD-Kanäle sind für Abonnenten von Surfpaketen mit 3 GB und 10 GB ohne Mehrkosten dabei, ebenso wie ein Onlinespeicher für 20 Aufnahmen. Highlight ist allerdings eindeutig die Befreiung des Internetfernsehens von jeglichen Volumengrenzen. So kann das wertvolle Datenguthaben weiterhin wie gewohnt genutzt werden, ohne Abstriche bei qualitativ hochwertigem TV.

Zattoo der führende IPTV-Dienst?

Zattoo ist, nach der Ansicht von Orange, dass am „weitesten entwickelte Produkt“ im Bereich IPTV. Matthias Hilpert, Chief Commercial Officer von Orange Schweiz, betont die nationale Bedeutung: „Live Internet-TV gehört in der Schweiz zu den beliebtesten und am meisten genutzten Online-Services.“ Nick Brambring, CEO von Zattoo, der in der Schweiz nach eigenen Angaben bereits hunderttausende Zuschauer pro Monat überzeugen kann, nutzt die Partnerschaft mit Orange bereitwillig für eine Steigerung der Reichweite. Zusammen mit Orange wolle man die Reichweite in der Schweiz weiter ausdehen. Schön wäre natürlich, wenn es ähnliche Modelle künftig auch in Deutschland gäbe. Etwa in Zusammenarbeit mit der Telekom oder Vodafone.

 

Quelle: Zattoo

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , , , ,
Update: 28. Mai 2013

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz
banner