« News Übersicht

Nov 07 2012

 von: MaDi

Wer was auf sich hält, hat ein eigenes Video-on-Demand-Portal. So könnte man die derzeitigen Bestrebungen aller großen TV-Sender auf einen einfachen Nenner bringen. Denn ohne Video-Angebote im Netz scheint es nicht mehr zu gehen. Schließlich wollen immer mehr Zuschauer zeitunabhängig ihre Lieblingssendung sehen. Diese Entwicklung ist auch an den TV-Machern von n-tv nicht vorbeigegangen.

Nachrichtensender startet VoD-Portal

Der Kölner Nachrichtensender n-tv startet eine Online-Offensive. Passend zur RTL-Sendergruppe heißt das neue Video-on-Demand-Portal dann auch „n-tv now“. Die Realisation erfolgte gemeinsam mit dem konzerneigenen Online-Spezialisten von RTL Interactive. Das Angebot bietet einen ähnlichen Mix aus Nachrichten, Dokumentationen und Magazinsendungen, wie man sie auch im Programm des Nachrichtensenders antrifft.

Gewohnter Mix

So bieten die Kölner aktuelle Nachrichtenprogramme, sowie Formate wie „n-tv Wissen“, n-tv Ratgeber“, „n-tv Dokumentation“ oder „n-tv History“. Auch der „Auslandsreport“ oder das neue Format „Bei Brender!“ mit dem ehemaligen ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender steht zum Abruf bereit. Die Angebote sind allesamt – wie bei vielen Mediatheken üblich – kosten- aber nicht werbefrei. So muss man sich schon einige Sekunden mit Werbung auseinandersetzen, bevor man an die Inhalte seiner Wahl kommt.

Spezielle Smart-TV-Angebote geplant

Das Portal www.n-tvnow.de ist zuvorderst für den Abruf von Videos am PC konzipiert. Doch die Fernsehmacher haben bereits den heimischen TV-Bildschirm im Blick. So verkündet RTL Interactive-Geschäftsführer Marc Schröder, man möchte „demnächst die ersten NOW–Angebote in TV-Qualität auch auf den großen TV-Bildschirm bringen“. Die Vorgängermediathek von n-tv verzeichnete laut sendereigenen Angaben bereits 3,4 Millionen Videoabrufe im Monat. Mit dem Relaunch möchte man diese Zahlen noch steigern. Das neue Portal sei „noch umfangreicher, informativer und benutzerfreundlicher“. Mittels mobiler Geräte werden im Monat bis zu 2,7 Millionen Abrufe generiert.

Weiterführendes

» weitere Video on Demand Anbieter

Quelle: n-tv

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , , , , ,
Update: 7. November 2012

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz
banner