« News Übersicht

Mrz 05 2014

 von: hjv

Mit einem neuen Zentrum für IPTV-Technologie, will das Kabelnetzbetreiber-Konsortium CableLabs seinen Kunden IP-basiertes Fernsehen an die Hand geben. In den nächsten Jahren könnten aus Kabelnetzbetreibern so IPTV-Anbieter werden. Auch deutsche Anbieter sind mit von der Partie.

IPTV-Forschungszentrum

Das Kabler-Konsortium CableLabs will ein neues IPTV Innovations Lab gründen. Das kündigte die Vereinigung auf seiner Winter Conference in Atlanta an. Mit technischer Unterstützung vom Technikriesen Cisco, soll das Zentrum für IPTV in Louisville, Colorado, entstehen. Neben der technischen Grundausstattung, wird Cisco auch seine IP-basierte TV-Plattform Videoscape zur Verfügung stellen. In der Einrichtung sollen neue IP-Video-Services, Multiscreen-Technologien und Cloud-basierten Dienste entwickelt werden.

Video über IP – das ist die Zukunft

Legt man Prognosen für IPTV-Übertragung zugrunde, ist es kaum verwunderlich, dass ein Konsortium für Kabelnetzbetreiber ein IPTV-Zentrum für Test- und Forschungszwecke baut. CableLabs und Cisco gehen nach eigenen Angaben davon aus, dass sich der weltweite IP-Verkehr von 2012 bis 2017 mehr als verdreifachen wird, während gleichzeitig mehr als 7,7 Milliarden mobile Endgeräte mit Internetzugang zur Verfügung stehen werden. Schon heute macht den Großteil des Traffics Video-Content aus, weswegen sich beide Unternehmen auf die Fahnen geschrieben haben, die Entwicklung von neuen Produkten mit dem Zentrum weiter voranzutreiben.

Auch Deutsche Kabler können profitieren

Profitieren werden davon vorrangig die Mitgliedsunternehmen von CableLabs, die das IPTV Innovations Lab für Testzwecke nutzen können. Neben US-Kabelanbietern, wie Comcast oder Time Warner Cable, sind auch die größten deutschen Kabelnetzbetreiber Mitglied im Konsortium. Neben Kabel Deutschland und Tele Columbus, zählt auch Liberty Global, der Mutterkonzern von Unitymedia und Kabel BW, zur Liste der CableLabs-Unternehmen. Als Innovationsführer will die CableLabs seinen Mitgliedern neue Technologien mit auf den Weg geben, um ihre Produkte und Technologien zu verbessern. Das IPTV Innovations Lab könnte mittelfristig eine Einführung der IPTV-Technologie zur Übertragung von TV-Signalen im Kabelnetz anstoßen.

“Wir liefern!“

„Unsere Zusammenarbeit mit CableLabs beim neuen IPTV Innovations Lab ist ein bedeutender Meilenstein, bei dem wir Kabelanbietern eine komplette Einrichtung mit der neuesten Technik zur Verfügung stellen, um neue Möglichkeiten für IP-Video und Cloudbasierte Dienste zu entdecken“, so Joe Cozzolino von Cisco. Auch Tom Lookabough von Cable Labs unterstreicht den Anspruch des Konsortiums, den seine Mitglieder mit Innovationen zu versorgen technisch einige Jahre vorauszudenken: „Mit dem neuen IPTV Innovations Lab liefern wir.“

Weiterführendes

» IPTV Anbieter Übersicht

Quelle: CableLabs, Cisco

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , , , ,
Update: 5. März 2014

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz
banner