« News Übersicht
22. 07. 2014

Der SVoD-Anbieter Watchever geht, wie kürzlich bekanntgegeben, eine Kooperation mit dem japanischen Elektronikhersteller Sony ein. Kunden von Watchever, die außerdem über eine Heimkino-Anlage oder einen Blu-Ray-Player von Sony verfügen, können Watchever-Inhalte direkt über eine eigens entwickelte App empfangen.

Heimkino und Blu-Ray Player ab 2012 unterstützt

Wie Watchever in einer Pressemitteilung verlauten ließ, werden Sony-Geräte ab der 2012er- bis zur 2014er-Generation unterstützt. Das Update beinhaltet somit nicht nur Blu-Ray-Player und Heimkino-Anlagen, sondern auch Sony-Bravia-Geräte sowie die Spielekonsolen Playstation 3 und 4. Die Bereiche Bravia und Playstation wurden allerdings bereits im Vorfeld in die Kooperation mit Watchever eingebunden. Neu ist daher der Heimkino-Entertainment-Bereich.

Einfaches Update mit großer Wirkung

Um die Inhalte von Watchever nutzen zu können, reicht laut dem VoD-Anbieter ein einfaches Update, dass bei allen gängigen Geräten über den Home-Button erreichbar ist. Nach Download der benötigten Updates unter den Menüpunkten Einstellungen > Netzwerk > Internetinhalt aktualisieren, erscheine die Watchever-App dann im Home-Menü. Entspannt für den Kunden und sicherlich förderlich für die Sendereichweite von Watchever. Denn die Inhalte so unkompliziert auf dem heimischen Sofa empfangen zu können, kann durchaus viele Nutzer dazu bewegen, die Angebote wahrzunehmen.

Das volle Programm

Das von Watchever angebotene Programm wird zu einem Großteil in High-Definition bereit gestellt. Dabei können die Nutzer auf ein Angebot aus über 13.000 Filmen und Serien wählen. Besonderes Schmankerl: Die meisten Inhalte sind sowohl in deutscher Synchronfassung als auch in der Originalversion verfügbar. Kultserien wie Mad Men oder Lilyhammer, sowie aktuelle Kinofilme, können somit direkt von Sony-Geräten aus angewählt werden. Das Angebot werde, so Watchever, währendessen stetig aktualisiert und erweitert.

Schnittstellen verkürzen

Die HD-Verfügbarkeit ist natürlich vor allem attraktiv für Heimkino-Nutzer. Auf großen Bildschirmen entfaltet sich die hohe Auflösung einfach besser als auf kleinen Computer-Screens. Insofern ist die Etablierung im Heimkino-Bereich bei Watchever ein großer Schritt in die Wohnzimmer. Natürlich ist der Vod-Anbieter nicht alleine auf dem Markt. Andere Anbieter wie Sky haben diesen Schritt bereits hinter sich. Dennoch wird es auch zukünftig immer wichtiger für VoD- und IPTV-Anbieter die Schnittstellen zwischen Fernsehbildschirm und Computer zu verkürzen.

Quelle:
Watchever
Hier klicken zum bewerten
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Günstige IPTV-Tarife

Zuhause Fernsehen über das Internet in 4K.
Dchon ab 10 Euro monatlich.
Hier idealen Tarif finden!



Was meinen Sie zum Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Hinweis:

Zunächst werden alle Kommentare einzeln moderiert und freigeschaltet. Wir behalten uns vor Beiträge die nicht direkt zum Thema des Artikels stehen zu löschen. Auch solche, die beleidigen/herabwürdigen oder verleumden oder zu Werbezwecken geposted werden.


Sei der Erste, der sich zu diesem Thema äußert!