« News Übersicht
13. 09. 2022

RTL und Telekom haben erstmals einen Fernsehbeitrag live über das 5G Standalone-Netz der Telekom übertragen. Für ein Live-Interview von ntv von der Kölner Tech-Messe Digital X ist hierbei Network-Slicing für die garantierte Bandbreitenzuteilung zum Einsatz gekommen.

 

RTL Übertragung per 5G

5G im Live-Journalismus

Mit der Einführung des 5. Mobilfunkstandards eröffnen sich auch dem Journalismus neue Möglichkeiten. Mit hohen und via Network-Slicing garantierten Bandbreiten, lassen sich große Mengen Daten wie bei Videos in Echtzeit übertragen, auch wenn das Mobilfunknetz vor Ort eigentlich ausge- oder sogar überlastet ist. Aufwendige Satellitenübertragungen sind nicht mehr erforderlich, wenn vor Ort das 5G-Netz entsprechend ausgebaut ist. Dann langt eine 5G-SIM Karte im LiveU-Rucksack statt eines riesigen Übertragungswagens.

 

Wie dies in der Praxis ausschaut, haben die Deutsche Telekom und RTL Deutschland nun zum ersten Mal demonstriert. Sie haben einen Fernsehbeitrag live über das 5G Standalone Netz der Telekom gesendet. Übertragen wurde ein Live-Interview im Vorfeld der Tech-Messe Digital X in Köln für ntv. Dank 5G und Network-Slicing, lässt sich auch hochwertiges Bewegtbild stabil und ruckelfrei übermitteln, da für die Übertragung ein virtueller Netzabschnitt zum Einsatz kommt und die notwendigen Bandbreiten technisch garantiert sind.

Neue Möglichkeiten mit Network-Slicing

„5G mit Network-Slicing feiert TV-Premiere! Der neuste Mobilfunkstandard unterstützt dabei, datenintensive Videosignale in Echtzeit zu senden. Möglich macht das 5G Network-Slicing. Mit den bisherigen Tests und dem ersten Live-Interview über 5G Network-Slicing bei ntv haben wir ein großes Etappenziel erreicht. Unsere Partnerschaft mit RTL Deutschland führen wir erfolgreich weiter. Gemeinsam arbeiten wir daran, Journalistinnen und Journalisten jetzt noch näher mit ihrem Publikum zu verbinden“, sagte Claudia Nemat, im Vorstand der Telekom verantwortlich für den Bereich Technologie und Innovation.

 

„Unser Ziel ist es, unsere Zuschauerinnen und Zuschauer sowie User von überall und zu jeder Zeit schnellstens und bestens zu informieren. Network-Slicing ist dabei ein wichtiges Werkzeug und stärkt so unseren unabhängigen Journalismus. Das 5G Standalone Netz der Telekom hat die hohen Ansprüche der TV-Produktion nochmal übertroffen. Das erlaubt unseren Journalistinnen und Journalisten, künftig diese Technologie auch im echten Sendebetrieb einzusetzen. 5G Standalone und Network-Slicing ermöglichen zuverlässige Live-Schalten“, sagte Stephan Schmitter, Geschäftsführer RTL NEWS und Chief Journalistic Content Officer RTL Deutschland.

 

Quelle & BIld: Deutsche Telekom
Hier klicken zum bewerten
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Günstige IPTV-Tarife

Zuhause Fernsehen über das Internet in 4K.
Dchon ab 10 Euro monatlich.
Hier idealen Tarif finden!



Was meinen Sie zum Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Hinweis:

Zunächst werden alle Kommentare einzeln moderiert und freigeschaltet. Wir behalten uns vor Beiträge die nicht direkt zum Thema des Artikels stehen zu löschen. Auch solche, die beleidigen/herabwürdigen oder verleumden oder zu Werbezwecken geposted werden.


Sei der Erste, der sich zu diesem Thema äußert!