« News Übersicht

Aug 30 2017

 von: Bastian_Albrecht

Nachdem bereits Anfang des Jahres die Umstellung auf DVB-T2 HD in den meisten Ballungsräumen erfolgt ist, folgen Ende des Jahres 2017 die nächsten Städte. Eine Maßnahme, die durch die steigende Nachfrage nach HD-Inhalten und der Reduktion der bisherigen Übertragungsfrequenzen begründet ist. Wann die Umstellung konkret erfolgt, erfahren Sie bei uns.

 

Umstellung im November

Mit der freenet TV Plattform kommen private Fernsehprogramme in HD über Antenne erstmals nach Dresden, Freiburg, Kassel und Koblenz. Zeitgleich werden u.a. die Senderstandorte Cuxhaven (Stadt), Göttingen (Espol), Heringsdorf, Hoher Meissner, Löbau, Pfaffenberg, Rhön, Stralsund (Garz), Wolfsburg und Würzburg auf DVB-T2 HD umgestellt. Zuletzt genannte Gebiete empfangen zur Zeit nur öffentlich-rechtliche Sender. Auch in dem Bereich wird die Anzahl nach der Umstellung auf 17 ansteigen. Explizit beginnt die Umstellung am 08. November 2017. Damit kommt eine bessere Bildqualität (Full-HD) sowie mehr Programme. In den Ballungsräumen sind dann ca. 40 Sender verfügbar.

Empfangscheck

Wer wissen möchte, ob oder wann DVB-T2 verfügbar sein wird, der kann dies ganz bequem online checken. Unter dem folgenden Link checken. Jeder Haushalt bekommt somit die Info, wann die Umstellung erfolgt und ab wann welche Programme konkret verfügbar sind. Für den Empfang sind ab dem jeweiligen Umstellungszeitpunkt geeignete Empfangsgeräte (Fernsehgeräte, Set-Top-Boxen) erforderlich. Diese sind mittlerweile schon relativ preiswert erhältlich.

Geeignete Empfangsgeräte finden

Wer sich unsicher ist bei der Geräteanschaffung, für den sind diese als Orientierungshilfe mit dem grünen DVB-T2 HD-Logo gekennzeichnet. Fernsehgeräte können weiter verwendet werden, benötigen jedoch externe Empfangsgeräte. Auch Receiver sind mit dem jeweiligen Symbol gekennzeichnet. Wer sich nicht sicher ist, welchen Empfangsweg er nutzt, kann dies ganz einfach über die Tele-Textseite 199 auf ARD in Erfahrung bringen. Die Umstellung auf DVB-T2 soll bis Mitte 2019 endgültig abgeschlossen sein. Dann wird es endgültig kein DVB-T mehr geben.

 

Quelle: DVB-T2 HD

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , , , , , ,
Update: 30. August 2017

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz
banner