« News Übersicht

Jan 04 2017

 von: Bastian_Albrecht

Die Handball Nationalmannschaft blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück. Nicht nur der Sieg der EM, sondern auch der dritte Platz bei den Olympischen Spielen hat viele Zuschauer begeistert. Entsprechend groß ist die Vorfreude, auch bei der anstehenden WM wieder vor dem TV mit zu fiebern. Doch aktuell scheint eine deutsche Übertragung in weite Ferne gerückt.

Rückzug von Dazn und Sportdeutschland.TV

Nachdem bereits ARD und ZDF aus den Verhandlungen ausgeschieden sind, tat es der Sportstreamingdienst Dazn gleich. In beiden Fällen konnte eine Einigung mit BeIn Sport nicht erzielt werden. Auch Sportdeutschland ist von den Verhandlungen zurückgetreten. Damit gibt es aktuell keine deutschen Vertreter mehr in den Verhandlungen. Für alle Handballfans in Deutschland wäre dies eine traurige Vorstellung, keine bewegten Live-Bilder über den TV zu erhalten. Doch die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Bringt Sky erneut die Rettung?

Beim Deutschen Handball Bund (DHB) ist man noch guter Dinge, dass in letzter Sekunde doch noch eine Übertragung im deutschen Fernsehen stattfinden kann. Wieder einmal ruht die Hoffnung auf dem PayTV-Sender Sky. Bereits 2015, bei der WM in Katar, ist der Sender in die Bresche gesprungen. Zudem ist Sky einer der wenigen Sender, welcher die Voraussetzungen erfüllt. Die Spiele müssen verschlüsselt über Satellit übertragen werden. Dies kann Sky gewährleisten, ZDF und ARD jedoch nicht. Der PayTV-Sender ist damit der aussichtsreichste Kandidat.

Sky die Heimat für alle Handball Fans

Bereits in der aktuellen Spielzeit überträgt Sky die Handball Bundesliga und die Champions League. Vorzeitig sicherte sich der Sender die Rechte hier bis 2020. Damit ist Sky der exklusive Partner der VELUX EHF Champions League. Somit liegt es doch faktisch gesehen auf der Hand, auch die Rechte für die Handball-WM zu sichern. Hier bleibt aktuell für die Handballfans also doch noch ein bisschen Hoffnung. Von Sky gibt es offiziell noch keine Stellungnahme. Präsident des DHB, Andreas Michelmann, zeigt sich zuversichtlich: „Ich bin guter Hoffnung, dass wir am Ende in Deutschland Bewegtbilder von der WM bekommen werden.“!

 

Quelle: Digitalfernsehen

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , , , , , ,
Update: 4. Januar 2017

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz
banner