DVB-T2 Verfügbarkeit

Kann ich DVBT2 HD schon empfangen?


Bereits seit Mitte 2016 ist der Nachfolger des recht beliebten (> 10 Mio. Nutzer) terrestrischen Fernsehens in Deutschland verfügbar – das sogenannte DVBT-2. Die neue Technik verspricht exzellente Bildqualität, einfachen Empfang und endlich auch private Sender in HD-Qualität. Der DVBT2-Ausbau erfolgt jedoch in Stufen. Bis zur bundesweiten Verfügbarkeit wird es wahrscheinlich noch bis 2019 dauern. Wir zeigen, welche Regionen heute schon ausgebaut sind, wo die Sender stehen und wo man einen persönlichen Verfügbarkeitscheck für DVBT-2 machen kann.

DVB-T2 ein zentrales auf der IFA 2016

Mai 2016: Seit 31.05.2016 versorgt DVB-T2 die ersten Regionen mit hochauflösendem Fernsehen per Antenne. Den Anfang machten die wichtigsten Ballungszentren der Bundesrepublik, so dass mit einem Schlag eine erhebliche Reichweite erzielt wurde.

DVBT-2 ist beispielsweise schon empfangbar im Raum: Kiel, Rostock, Lübeck, Hamburg, Schwerin, Bremerhaven, Bremen, Hannover, Berlin, Braunschweig, Magdeburg, Potsdam, Wesel, Essen, Dortmund, Langenberg, Wuppertal, Düsseldorf, Halle, Leipzig, Jena, Aachen, Köln, Bonn, Frankfurt, Wiesbaden, Mannheim, Mainz, Saarbrücken, Nürnberg, Stuttgart, Baden-Baden, Augsburg, München, Wendelstein.

Bisher im Empfangsschatten liegen dagegen leider noch die Städte Bielefeld, Kassel, Erfurt und sogar die sächsische Landeshauptstadt Dresden.

DVB-T2 Verfügbarkeit testen

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte einen persönlichen Verfügbarkeitscheck durchführen. Dafür ist nur die Angabe der Postleitzahl nötig. Der Test kann hier auf der folgenden Seite www.freenet.tv unter "Empfangscheck" gemacht werden. Viel Erfolg!

Die folgende Karte zeigt noch einmal die Empfangsgebiete als Abdeckungs-Schemata. Dunkelgrün sind dabei Regionen markiert, in denen DVBT-2 problemlos mit einer kleinen Zimmerantenne, wie rechts abgebildet, verfügbar ist. Für hellere Zonen etwas außerhalb der Städte sind meist kleinere Außenantennen nötig. Die Verfügbarkeitskarte stellt aber lediglich eine Empfangsprognose der Media Broadcast GmbH dar. Stand Mai 2018.


Quelle: Media Broadcast GmbH

» Karte vergrößern

Weitere Planung zum DVB-T2 Ausbau

Wie die obere Karte zeigt, sind zwar die bevölkerungsreichsten Regionen schon erschlossen, von einer flächendeckenden Verfügbarkeit kann aber längst noch nicht gesprochen werden. Nach dem Regelbetriebsstart im März 2017, sollen Stück für Stück neue Standorte erschlossen werden. Konkrete Pläne, wo als erstes weiter ausgebaut wird, gibt es noch nicht. Ziel sei aber bis spätestens 2019 die Umstellung aller Haushalte, welche bisher DVB-T empfangen konnten, abzuschließen. Demnach wird es wohl noch 2-3 Jahre dauern schätzen wir …

Senderstandorte

Die folgende Tabelle schlüsselt noch einmal auf, wo es schon DVB-T2 Sendemasten gibt und auf welcher Sendeleistung diese operieren.

Standort Bundesland Kanal Leistung
Bremerhaven-Schiffdorf Niedersachsen 34 20 kW
Bremen Bremen 34 50 kW
Hamburg (Heinrich-Hertz-Turm) Hamburg 44 50 kW
Hamburg Höltigbaum Hamburg 44 20 kW
Kiel Schleswig-Holstein 52 20 kW
Lübeck Schleswig-Holstein 44 20 kW
Stockelsdorf Schleswig-Holstein 44 20 kW
Rostock Mecklenburg-Vorpommern 55 40 kW
Schwerin Mecklenburg-Vorpommern 55 50 kW
Hannover Niedersachsen 40 50 kW
Braunschweig-Broitzem Niedersachsen 40 5 kW
Braunschweig Kraftwerk Niedersachsen 40 5 kW
Magdeburg Sachsen-Anhalt 45 50 kW
Berlin-Alexanderplatz Berlin 42 50 kW
Berlin-Schäferberg Berlin 42 50 kW
Jena Thüringen 56 10 kW
Halle Sachsen-Anhalt 26 50 kW
Leipzig Sachsen 26 50 kW
Aachen Nordrhein-Westfalen 43 32 kW
Bonn Nordrhein-Westfalen 43 20 kW
Köln Nordrhein-Westfalen 43 20 kW
Düsseldorf Nordrhein-Westfalen 43 50 kW
Essen Nordrhein-Westfalen 43 50 kW
Langenberg Nordrhein-Westfalen 43 50 kW
Wesel Nordrhein-Westfalen 43 50 kW
Wuppertal Nordrhein-Westfalen 43 20 kW
Dortmund Nordrhein-Westfalen 43 50 kW
Großer Feldberg Hessen 59 50 kW
Frankfurt am Main (Europaturm) Hessen 59 50 kW
Wiesbaden (Hohe Wurzel) Hessen 59 100 kW
Saarbrücken Saarland 35 50 kW
Baden-Baden Baden-Württemberg 35 50 kW
Stuttgart Baden-Württemberg 28 50 kW
Nürnberg Bayern 24 20 kW
München Bayern 26 100 kW
Wendelstein Bayern 26 100 kW

Quelle: http://www.media-broadcast.com/uploads/media/Tabelle_Senderstandorte_DVB-T2HD_Erste-Stufe_22032016.pdf

Mehr zum Thema:

Alles über DVB-T2 erfahren | DVB T2 Wikipedia




Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz