Save.TV ist „ … eine interessante Alternative zu den reinen Streaming-Anbietern und Video-on-Demand-Portalen wie … Maxdome, Netflix, Amazon Instant Video & Co“ – Interview mit Thomas Kutsch, Save.TV


Thomas Kutsch, Save.TV
Leipzig, 15.11.2015; Vor ca. 2 Jahren stand der CEO Thomas Kutsch zum ersten Mal zu einem Interview mit IPTV-Anbieter.info zur Verfügung. Während es im vergangenen Interview viele grundlegende Fragen zu den Sendern gab, so interessierte uns dieses Mal vor allem die laufenden Innovationen und die Entwicklung des Zuspruchs für Save.TV. Die damals noch in Aussicht gestellte Aufnahme in HD, wurde mittlerweile erfolgreich in den Service integriert. Bestehen blieb jedoch die Frage nach der Aufnahme von RTL. Alle Fragen und Antworten gibt es exklusiv hier bei uns im vollständigen Interview.

IPTV-Anbieter.info: Vielen Dank Herr Kutsch, dass Sie sich die Zeit für ein Interview genommen haben. Wie hat sich der Zuspruch für Save.TV seit dem letzten Interview mit IPTV-Anbieter im Februar 2014 entwickelt?

Thomas Kutsch: Save.TV etabliert sich zunehmend stärker im Markt und bietet den Kunden innovative Produktupdates an. Der Service wird vom Produktmanagement kontinuierlich weiterentwickelt und nach Kundenwünschen optimiert. Das Kundenfeedback ist den Save.TV-Entwicklern dabei sehr wichtig, denn so kann gewährleistet werden, dass Save.TV dem Video-on-Demand und Streaming-Markt immer einen Schritt voraus ist. Inzwischen wurde die App-Landschaft deutlich ausgebaut und der Nutzungskomfort für die Kunden erheblich verbessert. Dies schlägt sich auch in einem wachsenden Kundenstamm nieder.

IPTV-Anbieter.info: In der Programmübersicht wird RTL mit angeführt. Steht der Sender mittlerweile zur Aufnahme bereit? Was sind ggf. die Gründe, warum RTL noch nicht verfügbar ist?

Thomas Kutsch: Der Sender RTL kann aktuell nicht aufgenommen werden, ist jedoch nach wie vor im EPG, der Programmübersicht Save.TVs, aufgeführt. Das hat zum einen den Hintergrund, dass Save.TV seinen Kunden einen vollständigen Überblick über das Fernsehprogramm der relevantesten Sender im deutschen Free-TV bieten möchte und zum anderen, dass wir zuversichtlich sind, dass der Rechtsstreit mit RTL ein baldiges Ende nimmt.

IPTV-Anbieter.info: Wie hat sich die Beziehung zu den Sendern generell verändert? Gibt es immer noch viel Gegenwind?

Thomas Kutsch: Generell hat sich Save.TV auch bei den Sendeanstalten mittlerweile als seriöser Anbieter etabliert und bei diesen weitgehend Akzeptanz erhalten. Nur einzelne Sender beharren auf ihrer antiquierten Rechtsansicht.

IPTV-Anbieter.info: Könnten Sie sich vorstellen ihr Senderangebot auch auf einzelne PayTV-Sender wie beispielsweise Sky zu erweitern?

Thomas Kutsch: Vorstellbar ist bei einem innovativen Produkt wie Save.TV sehr viel. Selbstverständlich prüfen wir permanent die Möglichkeiten, das Produkt im Hinblick auf interessante Features auszubauen - dazu gehört natürlich auch die Erweiterung des Senderportfolios. In Kürze werden weitere interessante Spartensender ins Programm aufgenommen.

IPTV-Anbieter.info: Vor kurzem hat Save.TV eine App für Samsung-Fernseher veröffentlicht [wir berichteten]. Hat diese App spürbaren Einfluss auf die Nutzung von Save.TV?

Thomas Kutsch: Elektronikgeräte, die wir täglich nutzen, sind zunehmend stark miteinander vernetzt. Damit rückt für uns auch das TV Gerät selbst stärker in den Fokus unserer Entwicklung, zumal die Mehrheit der Fernsehzuschauer in Deutschland nach wie vor den „Big Screen“ gegenüber den mobilen Endgeräten zum Fernsehen bevorzugt1. Die Bereitstellung unseres Dienstes auf Samsung TV Geräten ist hierbei für uns nur ein erster Schritt, um unseren Kunden höchstmöglichen Komfort beim digitalen Entertainment zu bieten. Inzwischen ist neben der App für Samsung TV-Geräte auch eine App für Android TVs released. Weitere SmartTV Apps kommen künftig noch hinzu.

IPTV-Anbieter.info: Wie wird die Kooperation zwischen Save.TV und Googles Chromecast akzeptiert und genutzt?

Thomas Kutsch: Die Möglichkeit, das Fernsehprogramm mit dem Google Chromecast auch bequem von der Couch aus zu genießen, haben unsere Kunden sehr positiv angenommen. Die Nutzung von Save.TV in Verbindung mit Google Chromecasts ermöglicht dem Nutzer noch mehr Flexibilität beim Fernsehen.

IPTV-Anbieter.info: Mittlerweile können auch Inhalte in HD aufgenommen werden. An welchen Innovationen arbeitet Save.TV im Moment?

Thomas Kutsch: Unser Produkt befindet sich in permanenter Entwicklung. Wir nehmen das Feedback, das uns durch unsere Kunden und Partner erreicht, dankend auf und arbeiten fortlaufend an der Verbesserung von Save.TV. Dazu gehören neben der Verbreitung von Save.TV auf verschiedensten Plattformen wie z.B. Sony Smart TV, Amazon Fire oder unsere kürzlich veröffentlichte Android TV App auch die Verbesserung in der Bedienung von Save.TV sowie die Umsetzung verschiedenster Komfortmöglichkeiten. Permanent optimiert werden selbstverständlich auch die bereits bestehenden Apps; so hat beispielsweise auch die Windows App gerade eine Optimierung erfahren.

IPTV-Anbieter.info: Wie stark ist die Konkurrenz und wo sehen sie Save.TV in 10 Jahren?

Thomas Kutsch: Da es sich beim Video-on-Demand/Streaming-Markt um einen äußerst dynamischen Markt handelt, sind 10 Jahre ein sehr langer Zeitraum, für den es kaum prognostizierbar ist, in welche Richtung sich ein Produkt wie Save.TV entwickelt. De facto agiert Save.TV in einem stark wachsenden Markt mit hohem Innovationspotential und vielseitiger, starker Konkurrenz, wo sich die Gegebenheiten innerhalb kürzester Zeit verändern können - und mit ihnen auch das Produkt selbst stetige Weiterentwicklung erfährt. Da Save.TV zahlreiche Entwickler inhouse beschäftigt, sind wir sehr flexibel, um auf Marktveränderungen und Trends einzugehen. Wichtig ist, stets am Puls der Zeit zu sein und ein Gespür für Innovationen und sich wandelnde Kundenbedürfnisse zu beweisen. Ich denke, unser 10-jähriges Bestehen am Markt zeigt, dass wir dieses Gespür haben.

Save.TV ist vor allem für diejenigen interessant, die im Alltag wenig Zeit haben, um das TV-Programm im Fernsehen anzuschauen. Oftmals verpassen Fernsehzuschauer ihre Sendungen aufgrund ihrer beruflichen Herausforderungen. Wir setzen mit Save.TV genau bei diesem Bedürfnis nach Flexibilität und Unabhängigkeit im Alltag an und schließen diesen zeitlichen Engpass, indem wir eine non-lineare, personalisierte und zugleich mobile und damit höchst komfortable Lösung bereitstellen. So bekommt der Save.TV-Anwender seine Sendungen aus dem deutschen Fernsehen direkt auf sein Endgerät und kann sie in HD und sogar ohne Werbung ansehen, wo auch immer er sich gerade befindet und wann es ihm zeitlich passt. Mit Save.TV wird der Anwender selbst zum Programmchef und kann sich sein individuelles Wunschprogramm zusammenstellen.

IPTV-Anbieter.info: Vielen Dank für das aufschlussreiche und sehr interessante Interview!

Quelle: 1 IP Deutschland (2015), „GROSSE BILDSCHIRMLIEBE: TRENDLINE BEWERTET SCREEN-NUTZUNG“;
Portraitbild: © Thomas Kutsch, Save.TV


Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz