„In Zeiten von Smart-TVs und Mediatheken spielt EntertainTV seine größte Stärke aus!“ IFA–Interview mit Telekom-Sprecher Malte Reinhardt


Malte Reinhardt, Deutsche Telekom
Berlin, 05.09.2018; Lange war es etwas ruhig geworden um Entertain, dass vor über 10 Jahren so fulminant gestartet war. Doch vielleicht trügt der Schein, denn im Stillen hat sich das IPTV-Angebot der Telekom einen Kreis von über 3 Millionen Nutzern erarbeitet und auf der diesjährigen IFA mit mehr Eigenproduktionen und einer Öffnung für neue Kunden von sich Reden gemacht. Wir sprachen mit Telekom-Sprecher Malte Reinhardt.

IPTV-Anbieter.info: Zuerst mal vielen Dank, dass Sie sich für uns Zeit genommen haben. Sie kündigen auf der IFA an viel Geld für Serien-Eigenproduktionen in die Hand zu nehmen. Damit begeben Sie sich in direkte Konkurrenz mit den US-Riesen Netflix und Amazon. Wie soll das funktionieren?

Malte Reinhardt: Wir treten nicht in direkte Konkurrenz. Zunächst einmal sind Amazon und Netflix Kooperationspartner. Davon abgesehen sprechen wir hier von höchst unterschiedlichen Geschäftsmodellen: Beide Partner stellen ständig neue Inhalte für Kunden in über 200 Ländern zur Verfügung. Unser Ansatz bei der Telekom und für EntertainTV ist im Kern, Konnektivität herzustellen und als Content-Aggregator zu funktionieren. Wir bewegen uns also in unterschiedlichen Branchen, bei denen es zu Überschneidungen kommt. Diese führen dazu, dass Unternehmen wie Amazon, Netflix und die Telekom zu Geschäftspartnern werden. Dass wir nicht in Konkurrenz zu den globalen Produktionsbudgets von Amazon und Netflix treten, dürfte klar sein.

Natürlich ist es uns aber wichtig, auch die inhaltlichen Bedürfnisse der Kunden zu bedienen. So kam unsere erste Eigenproduktion „Deutsch-les-Landes“ zu Stande. Sie war eine Entscheidung, die wir aus der Entwicklung der letzten beiden Jahre abgeleitet haben. Die ersten internationalen Exklusivserien sind von unseren EntertainTV Kunden hervorragend angenommen worden, wie wir an überdurchschnittlichen Abrufzahlen sehen konnten. In der Analyse haben wir uns anschließend gefragt: Was wollen unsere Kunden sonst noch, was fehlt ihnen vielleicht? Ein Ergebnis war, dass es eine große Nachfrage nach deutschen Geschichten mit deutschen Schauspielern gibt. Darauf legen wir jetzt beim Thema Eigenproduktionen den Fokus: relevante deutsche Inhalte. Nichtsdestotrotz reden wir hier aktuell über gezielte, vereinzelte Partnerschaften und Projekte zur Produktion.

Entertain Serien | IFA 2018

IPTV-Anbieter.info: Welche Formate sind geplant?

Malte Reinhardt: Wir stehen am Anfang, uns im Produktionsmarkt zu positionieren und fanden es klug, uns zunächst im Bereich der entspannten Unterhaltung zu bewähren. Aber auch ein „leichtes“ Format wie „Deutsch-les-Landes“ muss aktuelle und kritische Untertöne aufweisen. Letztlich wollen wir mit unseren deutschen Eigen- und Co-Produktionen vielfältige Genres bedienen, so wie wir es bei unseren internationalen Exklusivserien bereits praktizieren.

IPTV-Anbieter.info: Mit wie viel neuem „Stoff“ können Serienjunkies pro Jahr rechnen?

Malte Reinhardt: Wir sind optimistisch, zum Jahresende weitere Projekte für 2019 ankündigen zu können. Unser Plan ist, zwei bis vier Serien pro Jahr auf den Weg zu bringen. Im Moment fühlen wir uns sehr wohl mit dem, was wir bereits erreicht haben. Denn Eigenproduktionen, egal in welchem Segment, sind die Königsdisziplin.

IPTV-Anbieter.info: Sie haben angekündigt das gesamte EntertainTV-Paket auch für Kunden ohne Telekom-DSL-Anschluss zu öffnen. Auf welche Konditionen können sich potenzielle Nutzer einstellen?

Malte Reinhardt: Genau, ab Herbst ist EntertainTV auch als Over-the-Top-Angebot (OTT) buchbar (wir berichteten). Damit ist das Produkt zum ersten Mal unabhängig vom Internetzugang der Telekom verfügbar. Dieses Angebot ist dann über Apps für iOS und Android Geräte nutzbar. Verfügbare Inhalte entsprechen dem bekannten EntertainTV Angebot, was natürlich auch die exklusiven Serien einschließt. Weitere Informationen zum EntertainTV OTT-Angebot werden wir Ende Oktober bekannt gegeben.



IPTV-Anbieter.info: EntertainTV gibt es mittlerweile seit über 10 Jahren. Wie sind sie mit der Entwicklung zufrieden?

Malte Reinhardt: Der TV- und Medienmarkt befindet sich im Wandel – und genau so auch EntertainTV. Mit dem Relaunch unserer Plattform im Jahr 2016 können wir auf eine umfangreiche und erfolgreiche Entwicklung zurückblicken.

Wir haben technisch aufgerüstet, bringen jährliche Updates oder neue, noch bessere Geräte auf den Markt. Wir haben beste Inhalte für unsere Kunden zur Verfügung gestellt – ob über starke Partner oder exklusive Rechte.

EntertainTV zählt aktuell 3,2 Millionen Kunden. Und wir wachsen kontinuierlich. Laut dem neuesten Digitalisierungsbericht hat IPTV – mit dem unangefochtenen Marktführer EntertainTV – erstmals den terrestrischen Fernsehempfang überholt. Das zeigt: Wir sind auf dem richtigen Weg.

IPTV-Anbieter.info: Was macht IPTV in Zeiten von Smart-TVs und Mediatheken noch besonders?

Malte Reinhardt: Programmmacher müssen herausfinden, wie lineare und nonlineare Inhalte am besten kombiniert werden können. Und genauso verfahren wir mit EntertainTV. Es funktioniert auf verschiedenen Ebenen. Eine davon heißt „Exklusivität“. Das gilt für unser Serienangebot aber beispielsweise auch für Sport-Inhalte. Allgemein wird unser Angebot immer komplexer – dank Kooperationen und Partnerschaften. Wir haben eine Fülle an Free-TV-Sendern mitsamt ihren Mediatheken. In den letzten Jahren sind Streaming-Plattformen wie Netflix und Amazon hinzugekommen. Zugangsmöglichkeiten sind ein weiteres wichtiges Thema: Zuhause auf dem TV, mobil unterwegs, mit oder ohne Telekom Internetanschluss – bei uns ist alles möglich.



Und gerade in Zeiten von Smart-TVs und Mediatheken spielt EntertainTV seine größte Stärke am meisten aus: Das Angebot will eine unübersichtlich gewordene Welt der linearen und nonlinearen Ausspielkanäle bestmöglich integrieren. Wir bezeichnen EntertainTV gerne als 360°-Cockpit für unsere Kunden, um sich in der Welt für Videoinhalte zurechtzufinden. Ich denke, das ist das Besondere an unserem IPTV Angebot – Flexibilität und Vielfalt und beides auf einer Plattform.

IPTV-Anbieter.info: Als sie mit EntertainTV an den Start gingen, ließ die Konkurrenz nicht lange auf sich warten. Inzwischen ist es ruhig geworden. Sahen die Mitbewerber keine Chance oder ist der Markt weniger attraktiv geworden?

Malte Reinhardt: Weshalb die Mitbewerber hier nicht weitergehen, müssen Sie sie selbst fragen. Für uns ist der TV-Markt ein entscheidender, in dem wir dank unserer Strategie nach wie vor Wachstumspotenziale sehen. Immer mehr Menschen möchten hochwertige, exklusive Inhalte sehen und dabei selbst entscheiden, wann und wo sie diese schauen. Deshalb bleibt unser Ziel ganz klar: kontinuierliches Wachstum und die Verstärkung unserer Marktposition.

IPTV-Anbieter.info: Wird es einen Wandel im IPTV-Markt geben? Welche Chancen sehen Sie für die Zukunft?

Malte Reinhardt: Der Digitalisierungsbericht Video 2018 (PDF, 6,9 MB) zeigt, dass die Volldigitalisierung des TV-Empfangs so gut wie abgeschlossen ist. 37,5 Millionen Haushalte in Deutschland empfangen digitale Fernsehsignale, das entspricht 97 Prozent der TV-Haushalte. Der letzte Schritt wird mit der Abschaltung von Kabel als einzigem noch nicht voll digitalisierten Übertragungsweg Anfang 2019 vollzogen werden. Alle TV-Übertragungswege verzeichnen dabei einen Rückgang an Anschlüssen – einzig IPTV kann einen Zuwachs verzeichnen.

Die Zahlen des Berichts verdeutlichen den Trend zur zunehmenden Video-on-Demand Nutzung: Gut 29 Millionen Personen ab 14 Jahren in Deutschland nutzen mindestens einmal im Monat Video-on-Demand-Angebote, das entspricht 42 Prozent der Bevölkerung.

Dennoch: Ich denke, das volle Potenzial von IPTV in Deutschland ist noch nicht ausgereizt. Der Fernsehmarkt ist im Umbruch. Die Mediennutzung verändert sich in den wichtigen Zielgruppen, die Marktanteile ausmachen. Was bleiben wird sind Anbieter, die ein flexibles und umfangreiches Inhaltsangebot leisten können. Und wir sind gut vorbereitet.

IPTV-Anbieter.info: Vielen Dank Herr Reinhardt für das ausführliche und interessante Interview.

Bilder: Portraitbild Malte Reinhardt © Malte Reinhardt, Deutsche Telekom


Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz