Vodafone TV

Details zum IPTV-Angebot von Vodafone


IPTV von Vodafone - TV in einer neuen Dimension

IPTV von Vodafone ist Februar 2011 gestartet

Vodafone bietet im Zukunftsmarkt IPTV & Video-on-Demand  bereits seit Jahren ein eigenes Angebot. Neben der Deutschen Telekom und 1&1, ist Vodafone somit der dritte IPTV Anbieter in Deutschland.

Das Konzept vereint das Beste aus zwei Welten. Denn auf Wunsch kombiniert „Vodafone TV“ auch den klassischen TV-Empfangsweg per Satellit, mit den Vorzügen von IPTV via (V)DSL. Oder aber das TV-Programm kommt ausschließlich per IPTV beim Kunden an. Doch egal, welchen Weg man wählt – mit Vodafone TV holt man sich ein einzigartiges TV-Erlebnis ins heimische Wohnzimmer. Im Folgenden zeigen wir alle Fakten, Vorzüge und Voraussetzungen auf. Welche Hardware wird benötigt, wie viel Sender lassen sich empfangen und was kostet das? IPTV-Anbieter.info zeigt, was Interessenten von VodafoneTV erwartet.


Die ersten 12 Monate bis 20 € reduziert und bei Onlinebestellung von Vodafone TV+DSL (Grundlage für Vodafone IPTV) unter folgendem Link bis 290 € sparen! Aktion bis 28.02.2017:
» hier geht´s zu Vodafone DSL & TV



Vorzüge von Vodafone IPTV im Detail

Das IPTV-Angebot von Vodafone hat gegenüber EntertainTV von der Telekom den Vorteil, dass auch Nutzer mit vergleichsweise schwachen Internetzugängen die Möglichkeit haben in die Welt des Internetfernsehens einzusteigen. Ergänzend lässt sich eine Satellitenschüssel an den Vodafone-Receiver anschließen. Diese sucht dann automatisch das Beste Signal von beiden Anschlussarten für jeden Sender heraus. Das Ultra-HD fähige Gerät kann aber auch im Handling überzeugen. Zusammenfassend lassen sich folgende Vorteile für Vodafones TV-Paket per IPTV aufzählen:


  • sehr kostengünstige TV-Empfangsvariante,
  • kann alternativ auch mit SAT (wenn kein DSL verfügbar) betrieben werden,
  • bei schnellen Internetzugängen (ab 6 MBit/s) auch als reine IPTV-Lösung,
  • ca. 80 Free-TV Sender | rund 50 zusätzliche Sender zubuchbar (auch Sky),
  • bis 28 Free-TV-Sender in HDTV,
  • innovativer Receiver mit austauschbarer 500 GB Festplatte und UltraHD Support,
  • auf Wunsch sehr günstig ohne Festnetzflat (Internet + TV),
  • zeitversetztes Fernsehen,
  • Onlinevideothek mit bis zu 6000 Titeln und mehrere hundert Titeln in HD,
  • gute Verfügbarkeit,
  • alternativ Kabel-TV von Vodafone in den meisten Haushalten verfügbar


Sender-Vielfalt bei Vodafone TV

Vodafone bietet ca. 80 FreeTV-Sender im Basis-TV Paket. Bis zu 28(!) davon sogar in HD-Qualität und das ohne Aufpreis. Alle Sender des IPTV-Angebotes von Vodafone, finden Sie hier in dieser Liste (Bei TV-Technik auf "IPTV" stellen!) übersichtlich aufgelistet.

Vodafone TV im Einsatz

Symbolfoto Vodafone TV mit Receiver


Wer mehr Unterhaltung und Sender wünscht, kann selbstverständlich auch beim IPTV-Angebot von Vodafone einige Angebot ( bis 50 extra) gegen einen monatlichen Festpreis hinzu buchen. Das sind im Detail:

  • Die ganze Welt von Sky: Über Vodafone TV erhalten Interessenten Zugriff auf das gesamte Angebot des Pay-TV-Anbieters „Sky“. Buchen Sie Sky Welt, Film, Sport oder die Bundesliga – natürlich auch in HD.
  • HD Premium DSL: Sport, Serien, Dokus und Entertainment. Mit dem zusätzlichen Senderpaket „HD Premium DSL“, holen sich IPTV-Kunden noch mehr Vielfalt ins Haus. Insgesamt 21 Kanäle bieten hier Unterhaltung für die ganze Familie. Zum Beispiel enthalten: Syfy, 13th Street, National Geographic Channel HD, AXN HD, RTL Crime oder Sport 1+ HD. Der monatliche Zusatzpreis liegt bei 9.99 €.
  • HD Premium Plus DSL: Hier sind nochmals 11 weitere Sender inkludiert, wie z.B. Disney XD HD, Sport 1 US HD oder Nick Junior. Es fallen 6.99 € pro Monat an.
  • Fremdsprachen-Pakete: Auch Vodafone schnürt einige fremdsprachige Senderpakete. Und zwar in den Sprachen Russisch, Polnisch und Türkisch.

Preise und Tarife

Vodafone TV ist enorm preiswert. Der Aufpreis beträgt lediglich 8,99 € monatlich. Angeboten wird die IPTV-Option in zwei Tarifgruppen. Einmal klassisch im Bundle mit Internet und Festnetzflat oder alternativ nur der Internetzugang samt TV. Letzteres eignet sich besonders für alle, die kaum übers Festnetz telefonieren, sondern lieber mit dem Smartphone.

Das günstigste Angebot verbirgt sich demnach hinter "RED Internet 16 DSL" für 24.99 € + 8.99 € für den IPTV-Anschluss. Inklusive ist dann, neben Vodafone TV, noch eine DSL-Flat mit 16 MBit. Telefonie im Festnetz kann auf Wunsch erfolgen und wird dann im fairen Minutentakt zu 2,9 Cent abgerechnet. "RED Internet & Phone 16" bietet dagegen eine Festnetzflat. Der Preis beträgt dann 29.99 € zuzüglich IPTV. Optional lässt sich auch das schnelle VDSL (25, 50 oder 100 MBit) als Breitbandzugang wählen, wofür nochmal 10 €, 15 bzw. 20 € Mehrkosten im Monat anfallen. Die folgende Tabelle zeigt die Tarife mit TV im Überblick.

Tarifübersicht
mit Internet & Phone 16 mit Internet & Phone 50 mit Internet & Phone 100
Surfflatrate bis DSL mit 16 MBit VDSL mit 50 MBit VDSL mit 100 MBit
Uploadrate bis bis 1 MBit bis 10 MBit bis 40 MBit
Festnetz Flatrate Flatrate Flatrate
TV per IPTV + 8.99 € + 8.99 € + 8.99 €
IPTV Receiver inklusive inklusive inklusive
Preis mit TV 38,98 € 43,98 € 53,98 €
Onlinerabatt 2 Jahre Vorteilspreis u.a. 50 € u.a. 50 €
zum Anbieter » zu Vodafone und Onlinevorteil nutzen «


Für die Nutzung ist ein IPTV-Receiver (Set-Top-Box) nötig, welcher im Preis bereits enthalten ist. Das "TV Center 2000" leistet eine ganze Menge und verfügt über eine 500 GB große Festplatte für Aufzeichnungen, die sich sogar wechseln lässt. Doch dazu weiter untern mehr im Abschnitt „Hardware“. Beim Abruf von aktuellen Blockbustern aus der Onlinevideothek, fällt wie bei den Mitbewerbern ebenfalls eine Gebühr je Film an.


Tipp: Vodafone TV hier online beim Anbieter bestellen und Onlinerabatte nutzen!

Auch ohne DSL Verfügbarkeit

Neben der Deutschen Telekom (Entertain via Satellit), bietet auch Vodafone einen optionalen Alternativ-Tarif für alle ohne DSL-Anschluss. "Vodafone TV via SAT" wird nach der DSL-Verfügbarkeitsprüfung als "Notlösung" angeboten, wenn IPTV an der Testadresse noch nicht möglich ist. Beide Pakete gleichen sich im Wesentlichen. Ein Unterschied ist, dass das TV-Signal dann selbstverständlich nicht über die DSL-Leitung kommt, sondern via Satellit. Sofern zumindest ein halbwegs schneller Breitbandzugang anliegt, ist der Zugriff auf die Onlinevideothek und das EPG möglich. Leider reduziert sich in diesem Fall aber auch die Zahl der HD-Sender. Nur die via SAT frei verfügbaren Kanäle (z.B. ARD HD) sind dann ohne Mehrkosten enthalten. Für mehr muss eine HD+-Karte (ca. 60 € pro Jahr) angeschafft werden.


HDTV

IPTV von Vodafone ist von Anfang an auch für das ultrascharfe HD-TV ausgelegt. Immerhin 28 HD-Sender stehen kostenlos und ohne Aufpreis bereit. Zumindest wenn die Voraussetzungen (siehe unten) erfüllt sind. Zu den HD-Sendern gehören die beliebtesten Programme, wie RTL HD, SAT.1 HD, ProSieben HD, Kabel 1 HD, ARD HD, ZDF HD u.s.w. Neben HDTV-Sendern bietet Vodafone zusätzlich in der Onlinevideothek HD-Titel zum „ausleihen“ an. Momentan sind viele hundert Titel hochauflösend verfügbar.
» Details und Bestellung von Vodafone TV


Hardware: Der Ultra HD fähige IPTV-Rekorder

Vodafone TV Center 2000

Vodafone TV Center 2000 mit 4K Support

Herzstück von Vodafone TV ist die Set-Top-Box von Sagemcom. Diese stellt nicht nur die IPTV-typischen Features zur Verfügung, sondern ist gleichzeitig Empfangs-Receiver. Das Hybrid-Gerät kann für den Empfang per SAT oder IPTV genutzt werden. Dafür bietet die Box zwei Tuner für SAT und natürlich für IPTV selbst. Des Weitern beherbergt die Set-Top-Box eine 500 GB große Festplatte, welche Platz für bis zu 220 Stunden TV-Aufnahmen in SD (normal) und bis zu 100 Stunden in HD-Qualität bietet. Die Box ist übrigens bereits 3D- und Ultra-HD tauglich und somit sehr zukunftssicher. Künftige Features können per Firmwareupdate automatisch eingespielt werden.

Eine weitere Besonderheit: Die Festplatte kann ausgetauscht werden mit nur einem Handgriff! Ein, unserer Meinung nach, wirklich innovatives Feature, was auch für gewöhnliche Festplattenrekorder oder HD-Receiver wünschenswert wäre. Die Installationsanleitung können Sie übrigens hier als PDF einsehen. (PDF Anleitung 6 MB)

Technische Features:

  • unterstützt Vodafone IPTV und SAT-TV (DVB-S2)
  • beherrscht HD & Ultra HD (4K)
  • 500 GB Festplattenspeicher (ca. 220 Stunden Platz)
  • Festplatte austauschbar(!)
  • 10 x schneller als Vorgänger (TV Center)
  • integriertes Web-Portal für „Smart TV“
  • auch via App steuerbar (Vodafone TV Manager)
  • unterstützt DLNA
  • 2 Satelliten-Tuner | 1 IPTV Tuner
  • Video on Demand Zugriff auf Vodafone TV



Anschlüsse:

2 x Satellit (IEC169-24 female, DVB-S geeignet)
1x VIDEO OUT und 1 x AUDIO OUT L/R

1 x S/PDIF
1 x HDMI
1 x USB 3.0
1 x LAN

R J45 Port mit 10/100/1000 MBit),

Video on Demand

Blick auf die Onlinevideothek von Vodafone TV

Onlinevideothek bei Vodafone TV

Wie alle IPTV-Anbieter, bietet auch Vodafone eine umfassende Onlinevideothek. Per Video-on-Demand können also Filme á la cart abgerufen werden. Laut Vodafone stehen gut 6000 Titel zur Auswahl. Interessant ist die Funktion dann, wenn einmal nichts im Fernsehen läuft oder wenn ein Filmabend mit Freunden ansteht. Der zeitaufwändige Gang in die Videothek entfällt somit. In Regionen, wo es in der Nähe keine Videothek gibt, ist das Feature sicher eine besonders nützliche Bereicherung.

Da nicht jeder eine superschnelle Internetleitung hat, mit der die Filme live gestreamt werden können, bietet Vodafone die Möglichkeit, eine Wunschliste anzulegen. Die Titel werden dann (z.B. Nachts) in Ruhe vorgeladen und können später angesehen werden. Bezahlt wird nur das, was man auch ansieht. Angefangene Filme können 48 Stunden lang beliebig oft angesehen werden.


Verfügbarkeit

Anzeige:

Der Punkt Verfügbarkeit ist beim Thema IPTV nach wie vor eines der wesentlichsten Knackpunkte im Pro- und Kontra. Bei der Telekom ist ein schneller DSL- oder VDSL-Anschluss unumgänglich. Das schränkt die Verfügbarkeit der IPTV-Angebote stark ein. Vodafone bestreitet einen Mittelweg. Wie bereits beschrieben, kann etwa auch ein SAT-Anschluss als Basis für den TV-Empfang dienen (hybride Lösung). Insgesamt ergibt sich dann eine Verfügbarkeit von 83 Prozent oder 33,2 Millionen Haushalten. Soll Vodafone TV bei Ihnen als reine IPTV-Version zum Einsatz kommen, sind mindestens 6 MBit/s effektive Bandbreite Grundvoraussetzung. Das wären gut 2/3 der Vodafone DSL-Kunden. IPTV von Vodafone in HD können in etwa 30-40 Prozent der Kunden nutzen. » Verfügbarkeit bei Vodafone für DSL und IPTV prüfen


Voraussetzungen für Vodafone TV

Grundvoraussetzung ist generell ein DSL-Anschluss bei Vodafone. Des Weiteren, wird die oben genannte IPTV-Box (Set-Top-Box) benötigt.  Die Leistungsfähigkeit des Internetanschlusses bedingt gleichzeitig die Nutzungsmöglichkeiten. Bis 6 MBit/s wird Vodafone-TV nur als Hybridlösung angeboten. Das bedeutet, dass das Fernsehsignal von Satellit gespeist wird. Elektronische Programmzeitung, zeitversetztes Fernsehen, Video on Demand etc. werden dagegen über die Vodafone-Box abgewickelt. Wer auf mindestens 6 MBit/s zurückgreifen kann, hat die Möglichkeit, TV via IPTV direkt von Vodafone zu beziehen. Ab 12 MBit/s sogar in HDTV!


Je nach maximal verfügbarer Bandbreite des Vodafone DSL-Zugangs kommen also drei Nutzungsvariante in Frage:

  • 2 - 4,5 MBit/s -> Hybridlösung
  • 5 -12 MBit/s -> Hybrid oder Vodafone IPTV möglich
  • 12 - XX MBit/s -> Hybrid oder Vodafone IPTV möglich – sogar in HD


Fazit:

Vodafone TV scheint ein durchdachtes Produkt zu sein und könnte für viele Haushalte der künftige TV-Empfangsweg werden. Das Haupt-Feature sind zweifelsohne die zahlreichen HDTV-Sender. Innovativ ist insbesondere die Hybridlösung. Damit können praktisch alle Interessenten das Angebot nutzen. Je nach DSL-Verfügbarkeit entweder als reine IPTV-Lösung oder als Mischvariante. Hier geht´s zu Vodafone .

Vodafone IPTV zu den früsten Anfängen

Folgend noch unsere erste Demo von Vodafone TV auf der IFA aus dem Jahre 2010. Damals ging das Angebot frisch an den Start. Aus heutiger Sicht ewas Nostalgie fast schon...




Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info