Pressemitteilung

10.08.2007


IPTV – wachsendes Interesse am Internetfernsehen von Morgen
Onlineumfrage zeigt großes Interesse an IPTV / Nutzung aber nach wie vor gering


Das zeigte eine im Sommer 2007 durchgeführte Online-Umfrage des IPTV- Portals „iptv-anbieter.info“. Unter 250 Teilnehmern stimmten mehr als die Hälfte (52,8 Prozent) dafür, in den nächsten 12 Monaten IPTV nutzen zu wollen. 32 Prozent der Befragten sind sich immer noch unschlüssig und warten lieber auf bessere Angebote. Knapp sieben Prozent sehen in den nächsten 12 Monaten keinen Bedarf, IPTV-Dienste in nächster Zeit in Anspruch zu nehmen.


Erstaunlicherweise zeigte die Umfrage aber auch, dass acht Prozent der Teilnehmer das „Fernsehen von Morgen“ bereits heute konsumieren. Zählt man den Prozentteil derer dazu, die in naher Zukunft den IPTV Einstieg planen, so verdeutlicht dies, dass über 60 Prozent der Befragten dem Thema bereits heute positiv gegenüber stehen.

Nach wie vor kontrovers und problematisch ist die korrekte begriffliche Abgrenzung – nicht nur bei den Nutzern, sondern auch bei Experten. „Neben IPTV werden Begriffe wie WebTV, InternetTV oder OnlineTV synonym für das Fernsehen über Internet verwendet.“, so Maik Wildemann, Portalbetreiber von iptv-anbieter.info. „Dies ist aber aus rein technischer Sicht nicht ganz korrekt. Während beim WebTV die übertragenen Videodaten auf dem PC-Monitor dargestellt werden, leistet dies bei IPTV der heimische Fernseher mittels einer Set-Top Box. Diese wandelt die digital gesendeten Daten um, die vom Anbieter in einem von ihm kontrollierten Netz versendet werden. Damit wird ein gleichmäßiges Maß an Qualität gewährleistet.

Beim WebTV hingegen sind die Videodaten für jedermann im Internet verfügbar. Diese werden per Video Stream in kleinen Paketen an den Empfänger gesendet. Trotz Zwischenspeichern der Daten ist die Übertragungsgeschwindigkeit nicht konstant und kann die Bild- bzw. Tonqualität negativ beeinflussen.“, erläutert Maik Wildemann weiter. „Auch die dargebotenen Inhalte unterscheiden sich stark. So stehen Angeboten zum Abruf einzelner Inhalte, wie Serien und Dokumentationen (Video on Demand), 24-Stunden-Kanäle gegenüber.“, erklärt der Portalbetreiber weiter. Diese bieten sowohl Öffentlich-rechtliche als auch private Sender und PayTV. Eine Nischenstellung nehmen Angebote zum Einspielen und Veröffentlichen von kleinen Videobeiträgen, Kurzfilmen und der Ausstrahlung von semiprofessionellen Eigenproduktionen ein.


Pressekontakt / Ansprechpartner:      Maik Wildemann
Telefon:   (01575) 180 22 22
Mail:  presse@iptv-anbieter.info
weitergehende Informationen: https://www.iptv-anbieter.info





Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz