1&1 IP-TV Box (seit 2020)

Alles zum TV-Receiver für 1und1 HD TV


In den letzten Tagen des Jahres 2019 hat 1und1 abermals überraschend sein IPTV-Angebot überarbeitet und bei dieser Gelegenheit auch den Receiver getauscht. Im Gegensatz zum Vorgänger, ist dieser nun zum Beispiel Ultra-HD fähig. Wir zeigen, was die neue Version bietet und für wen sich die monatliche Mietgebühr lohnt.


1und1 TV Box

1und1 TV-Box seit Anfang 2020 | Bild: Screenshot 1und1.de


TV von 1und1

Aktuell stehen hier bis zu 85 Sender über den Internetanschluss zur Verfügung. Neu seit 2020 sind im Wesentlichen zwei Aspekte. Der TV-Anschluss kann wahlweise zu allen VDSL-Paketen bestellt werden. Sie zahlen also beispielsweise für die VDSL 50 Internet- und Telefonflat + Fernsehen, nur um die 45 Euro monatlich. Zum Vergleich: Denn alleine die Kabel-TV Gebühr liegt regulär mit HD schon im Bereich von um die 20 Euro monatlich. Neu ist zudem, dass der Receiver nicht mehr zwingend benötig wird. Denn das Basisangebot wird komplett über die 1&1 TV App gesteuert. Für wen sich die Box dennoch lohnt, zeigen wir später.



Erster Eindruck und Lieferumfang

Zum Lieferumfang der 1&1 TV-Box gehören eine Bluetooth-Fernbedienung, ein LAN- und HDMI-Kabel, ein Netzadapter, 2 Batterien, sowie ein kleines Handbuch. Der Receiver selbst fällt optisch recht unspektakulär aus. So kommt das Gehäuse im schlichten matten Grau daher. Nur die Oberseite ziert das 1&1 Logo. Mit nur 12,5 x 12,5 x 2,4 cm fällt die Box nochmal gut 5 cm schmaler aus als der Vorgänger. Sie erinnert etwas an die ersten Fire-TV Boxen. Dass die Dimensionen so übersichtlich ausfallen hat auch einen Grund, denn intern wurde keine Festplatte oder andere Speicher verbaut. Doch dazu später mehr.

Anschlüsse der 1&1 TV Box und Aufnahmen

Das Gerät bietet leider nur noch die allernötigsten Anschlüsse. Auch der Rückseite finden wir von links nach rechts einen LAN-Anschluss, sowie 1x HDMI 2.0 / HDCP 2.2. Extra Audioanschlüsse fehlen im Vergleich zum Vorgänger ebenso wie ein USB-Port, so dass sich auch keine externen Speichermedien anbinden lassen. Die Aufnahmefunktion wird, wie das Timeshifting, nun komplett per Cloud realisiert. Wie viele Stunden möglich sind, erfahren Sie hier in unserem 1&1 TV Spezial.

Technische Eckdaten im Überblick

Für die neuste 1&1 TV Box zeichnet sich die Firma „Sagemcom“ verantwortlich. Im Detail handelt es sich, laut Schnellstart-Handbuch, um das Modell „DIW387 UDH 1&1“. Der Zusatz „1&1“ deutet wohl auf eine speziell für den Provider gemachte Modifikation hin. Denn der original DIW387 UHD sieht etwas anders aus und hat sogar einen USB-Port.

Der interne Chip besitzt eine Rechenleistung von 15000 DMIPS und ist damit gut 3-mal schneller wie der Vorgänger. Das brauch es auch, denn der DIW387 unterstützt nun statt nur Full-HD auch Ultra HD (4K). Erfreulicher Weise bietet der Receiver schnelles WLAN samt 802.11ac-Support (Wifi 5) für Datenraten bis 1733 MHz brutto auf 5 GHz. Laut Sagemcom handelt es sich beim LAN-Anschluss um einen Gigabit-Port. 1&1 verweist aber in den Spezifikationen auf nur 100 MBit. Wahrscheinlich nur ein Tippfehler, denn letzteres wäre nicht mehr zeitgemäß.


  • Modell: Sagemcom DIW387 UHD
  • Turbo WLAN Support / 802.11ac (2.4 & 5 GHz)
  • 1 x GBit MBit LAN (Hinweis: siehe Abschnitt zuvor)
  • Broadcom 7271 CPU + 2 GB DDR4 Speicher
  • Sprachsteuerung möglich
  • HDMI 2.0 und HDCP 2.2
  • unterstützt Cloud-Recording
  • Betriebssystem: Android
  • Abmessung: 125 x 125 x 24 mm


Fernbedienung

Die Bluetooth-Fernbedienung bietet direkten Zugriff auf alle wichtigen Funktionen, wie Spulen, Pause, Apps & Spiele, Teletext, Home, Lautstärke, Programmguide (EPG), Senderwahl und Aufnahme. Direkt unter der Hometaste befindet sich zudem die Sprachsteuerungstaste, mit der sich viele Funktionen auch mit der Stimme steuern lassen (via Google Assistent).

Fernbedienung der 1&1 TV Box


Fernbedienung und Funktionen | Screenshot Handbuch 1&1 TV


Wer benötigt die Box?

Im Prinzip kann man den IPTV-Anschluss von 1&1 mittlerweile auch ohne nutzen. Genauer gesagt per App an mobilen Endgeräten. Aber auch am Fernseher, sofern dieser die App im entsprechenden Appstore bereitstellt. Auf eine Fernbedienung muss man dann allerdings verzichten. Wer an seinem Gerät keinen Zugriff auf die nötige App hat oder eine Fernbedienung möchte, für den ist die Box ideal.

Kosten

Das IPTV-Angebot von 1&1 kostet im Basispaket 9.99 € monatlich. Extrakosten fallen nur an, wenn man z.B. mehr Speicherplatz für Aufnahmen wünscht oder die TV-Box haben möchte. Letztere schlägt leider mit immerhin 6.99 € monatlich Mietgebühr zu Buche.



Zweit- und Drittgeräte

Im Schnitt befinden sich in deutschen Haushalten 2-3 Fernseher. Für jeden monatlich 5 Euro Mietgebühr auszugeben wäre natürlich zu teuer. Optional kann man auch auf einen günstigeren Stick ausweichen welcher ähnliche Funktionen bietet, aber nur 4.99 € im Monat kostet.

Bedenken Sie aber, dass bei mehr als einem Zugang genug Bandbreite beim Internetzugang zur Verfügung stehen muss. Denn im Parallelbetrieb summiert sich der Datenstream fürs Fernsehen von jedem Teilnehmer auf. Grob überschlagen sollte man pro Stream 10-15 Mbit einplanen. 1&1 limitiert zudem die Zahl der gleichzeitig genutzten Geräte auf drei. Also egal ob per Tablet, Smartphone oder am Fernseher selbst.

Installation & Einrichtung

Dies Inbetriebnahme ist erfreulicher Weise nicht schwer. Einfach nur das enthaltene HDMI-Kabel an den Fernseher und die 1&1 TV-Box anbinden. Nun noch das Netzwerkkabel mit dem Router verbinden (später kann dann WLAN eingerichtet werden) und die Box mit Strom versorgen. Folgend schaltet sich der TV-Receiver automatisch ein. Starten Sie nun den Fernseher und wählen den gewählten HDMI-Eingang mit der TV-Fernbedienung aus.

Im Laufe des geführten Einrichtungsvorgangs, wird dann z.B. aufgefordert eine Bluetooth-Verbindung mit der Fernbedienung herzustellen. Dazu einfach die OK und Guide-Taste 3 Sekunden lang gleichzeitig gedrückt halten um den Einrichtungsassistenzen zu starten.

Nun folgen noch einige kleine Schritte. Unter anderem soll man ein Google-Konto anlegen (wenn noch nicht verfügbar). Es handelt sich nämlich um eine Android-basierte TV-Box. Zum Schluss müssen Sie einmalig Ihr 1und1 Benutzername + TV-Passwort eingeben, was im Zuge der Bestellung geliefert wurde. Für mehr Fragen und Infos, empfehlen wir einen Blick hier ins 1&1 TV Handbuch.


» mehr zum IPTV-Angebot von 1&1 erfahren
» direkt zur 1&1 Homepage



Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz