EntertainTV Mobil

Mobiles IPTV von der Deutschen Telekom


EntertainTV Mobil | Fernsehen wird flexibler und mobiler ...

2016 hat die Deutsche Telekom einen neuen TV-Dienst für Mobile Nutzer gestartet. Damit wird die Vision vom mobilen IPTV endlich ein Stück weit Realität. Fernsehen ist nicht mehr nur auf das heimische Wohnzimmer beschränkt, sondern wird mit neuer Technik zusehends mobil und flexibler. Was vor einigen Jahren noch als unausgereifte Spielerei begann, könnte bald schon zum Trend werden. Erfahren Sie hier, was „EntertainTV Mobil“ bietet, wer es nutzen kann und was das kostet.


Das bietet EntertainTV Mobil

Im Prinzip handelt es sich um einen mobilen Ableger des IPTV-Paketes „Entertain“ von der Telekom. Aktuell lassen sich damit rund 40 TV-Sender (Senderliste) auf dem Smartphone, Tablet, PC oder Laptop ansehen. Wie etwa, RTL, Pro7 oder ARD und ZDF. Darüber hinaus hat man Zugriff auf die riesige Entertain-Onlinevideothek und weitere spannende Funktionen, die wir im folgenden Abschnitt genauer vorstellen.

Interessante Funktionen und Features

Fussball auch unterwegs nicht verpassen

EntertainTV für Unterwegs ist weit mehr als nur eine Art Direktstreaming diverser TV-Programme auf mobile Endgeräte. Mit cleveren Features gewinnen Kunden noch mehr Flexibilität im Alltag. Egal ob auf Reisen, unterwegs in der Bahn oder am Flughafen – TV-Unterhaltung ist keine Frage mehr des Standortes. Im Folgenden zeigen wir, was im Einzelnen möglich ist. Der Zusatz „E“ deutet an, dass diese Funktion nur zur Verfügung steht, wenn man auch gleichzeitig das reguläre Entertain bucht.


1. Cloud Recorder
Dabei handelt es sich praktisch um eine Art virtuellen Videorekorder, der programmierte Sendungen für Sie in der „Cloud“ aufzeichnet. Man benötigt also kein physisches Datenmedium, wie einen Festplattenrekorder oder ähnlich.

2. TV Programm
Die Entertain Mobil App liefert allen Kunden auch eine kostenlose TV-Zeitschrift für 14 Tage. Damit ist auch gleichzeitig das Programmieren von Aufzeichnungen ein Kinderspiel…

3. Aufnahmen & Videos überall anschauen
Die aufgezeichneten Inhalte aus dem Cloud-Recorder,  lassen sich von überall via Internet abrufen – unabhängig vom Endgerät.

4. Aufnahmen auf dem heimischen Receiver steuern (E)
Mit dieser Funktion können Sie auch von Unterwegs den heimischen Media-Receiver aktiv steuern. Zum Beispiel um den Tatort am Abend noch schnell aufzuzeichnen. Ganz bequem per Smartphone via App.

5. Shift to TV (E)

Eine weitere interessante Funktion, stellt das sogenannte „Shift to TV“ dar. Wenn man also z.B. auf dem Balkon mit dem Tablet gerade eine Sendung verfolgt und sich doch später für das Wohnzimmer um entscheidet, genügt ein Wisch und die Sendung wird dort weiter fortgeführt.

6. mehr Zusatzinfos (E)
Das sogenannte „Folge TV“ bietet zum laufenden Programm stetig Zusatzinfos, welche parallel am Smartphone oder Tablet mitverfolgt werden können.

7. Jetzt auch am PC!
Viele Jahre war Entertain nur über komplizierte Umwege am PC oder Laptop nutzbar. Mit EntertainTV mobil ändert sich das endlich. Das Angebot können Kunden auch bequem über die URL http://mobil.entertain.tv nutzen. Einfach mit den eigenen Zugangsdaten einloggen und loslegen!

Grundvoraussetzungen

Nutzungsvoraussetzung ist zunächst ein MagentaZuhause-Tarif (Internetflat + Telefon) der Deutschen Telekom. Egal ob mit oder ohne Entertain. Sobald man die eigenen vier Wände und somit die Reichweite vom eigenen WLAN verlässt, ist man entweder auf die Telekom WLAN-Hotspots angewiesen oder schaut über seinen Mobilfunkvertrag fern. Ideal ist hier natürlich das schnelle LTE, welches mittlerweile im Telekomnetz schon über 500 MBit leistet. Leider wird aber der TV-Datentraffic auf das Inklusivvolumen mitgerechnet, was die Nutzung unserer Meinung nach einschränkt bzw. sehr kostspielig macht. Schließlich verursacht TV-Streaming erhebliche Datenmengen.

Seit 2016 bietet die Telekom aber mit der sogenannte „Dayflat“ auch eine Drosselbefreiung für 24 Stunden. Mit "Stream On" können zudem etliche Videoportale ohne Anrechnung des LTE-Volumens genutzt werden. Der Dienst ist ab MagentaMobil L kostenloser Bestandteil.

Falls kein WLAN verfügbar ist, zum Beispiel in einer Ferienwohnung, steht darüber dem individuellen Fernsehabend dennoch nichts mehr im Weg.

TV für unterwegs

Was kostet das?

Wer bereits MagentaZuhause mit oder ohne Entertain nutzt, kann EntertainTV mobil als Zubuchoption abonnieren. Der Preis richtet sich danach, ob man bereits Entertain (Plus) mitgebucht hat oder nicht. Wenn nicht, liegt der monatliche Preis bei 9.95 Euro. Wer bereits IPTV hat, profitiert von einem Rabatt. Dann nämlich verlangt die Telekom monatlich nur noch 6.95 Euro. MagentaEINS-Kunden bekommen das Paket übrigens kostenlos! Mehr Infos zum Angebot und Bestellung direkt hier unter www.telekom.de.

So funktioniert das mobile Entertain TV

Zur Nutzung müssen Sie einfach nur die Entertain TV Option für Unterwegs zu ihrem bisherigen Anschluss hinzubuchen und die nötige App laden. Diese finden sie hier für Android (Tablet / Smartphone) bzw. Apple (iPad / iPhone).


TV für Unterwegs – bisher immer ein Flop – kommt jetzt die Trendwende?

Mobilfunkmast LTE

Leistungsstarke Mobilfunknetze als Voraussetzung für Mobile TV

Es ist nicht das erste Mal, dass Mobilfunkkonzerne und Handyhersteller versuchen den Nutzern mobiles Fernsehen am Handy schmackhaft zu machen. Bisher scheiterten in der Vergangenheit gleich mehrere Versuche und Techniken. DVB-H und DVB-T sind nur einige Standards, die Fernsehen für Unterwegs bereits vor Jahren etablieren sollten. Immer ohne Erfolg! Allerdings zu einer Zeit, als das Wort „Smartphone“ noch nicht geboren wurde und Handys meist weniger als ein Drittel der heute üblichen Bildschirmdiagonalen aufwiesen.

Die Chancen stehen also gar nicht mal so schlecht, dass es in den kommenden Jahren klappen könnte. Denn sowohl die Abspielgeräte (Smartphones) sind seither um ein Vielfaches leistungsfähiger und größer, selbiges gilt auch für die Mobilfunk-Datennetze, welche mit riesen Schritten in Richtung Gigabit-Netz marschieren. Der damals vorherrschende Mobilfunkstandard UMTS war einfach zu langsam, um zuverlässig TV-Inhalte auf die Endgeräte der Kunden zu bringen, obgleich es durchaus mit Einschränkungen möglich war. Mit LTE, heute teils über 1000 MBit/s schnell, steht nun ein leistungsfähiges Mobilfunknetz bereit, das dieser Aufgabe ohne weiteres gewachsen ist.

Was wurde aus Entertain 2 go?

Bis Anfang 2016 bot die Telekom noch einen Vorgänger-Tarif namens „Entertain 2 go“. Dieser kann zwar noch von Bestandskunden genutzt werden aber steht neuen Kunden nicht mehr zur Verfügung. Im Prinzip gleichen sich aber beide recht stark. Im ersten Jahr von „Entertain 2 go“ gab es jedoch zwei entscheidende Nachteile, welche die Nutzung nicht unbedingt wirklich mobil und attraktiv machten. Zum einen funktionierte das mobile IPTV-Angebot lange nur im eigenen WLAN-Netzwerk (oder Hotspot). Sobald man dieses verließ, war es also schon wieder vorbei mit der „Mobilität“. Erst seit April 2014 konnte Entertain 2 go auch über mobiles Internet, also z.B. per HSDPA oder dem schnellen LTE genutzt werden.

Hinweis: Der Dienst Entertain to go ist seit Januar 2017 für Neukunden nicht mehr buchbar. Das entgültige Aus fällt am 31.03.2017.


Bild oben: Mann mit Tablet: © georgejmclittle (Fotolia.com); sonstige © IPTV-Anbieter.info


Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info