Bundesliga über IPTV empfangen

So sitzen Sie bei jedem Spiel in der ersten Reihe


Nicht nur über Kabel oder Satellit können Fussball-Freunde alle Spiele hautnah erleben. Auch per IPTV steht kommen alle Begegnungen auf Wunsch direkt ins Wohnzimmer. Natürlich optional in bester HD-Qualität. Wir zeigen, welche Provider das anbieten, welche Möglichkeiten es gibt und was das kostet.

Station-Feeling zu Hause
Der Empfang der Bundesliga über IPTV, ist in Deutschland per Entertain, Vodafone TV, sowie 1&1 TV möglich. Die Live-Rechte der Fußball-Bundesliga liegen unter anderem bei Sky Deutschland - damit hat sich die Situation jedoch nicht verschlechtert, sondern vor allem für IPTV-Kunden verbessert. Um die Übertragung der Bundesliga auch weiterhin zu gewährleisten, vereinbarten Sky und die Deutsche Telekom bereits vor Jahren eine Kooperation, so dass alle Entertainkunden optional die meisten Sky-Pakete zubuchen können. Auch Vodafone folgte etwas später dem Beispiel und kooperiert mit Sky. Wie wir noch sehen werden, können Fussballfans mittlerweile auch bei 1&1 direkt mitfiebern.



Aktuelle Möglichkeiten über IPTV:

Im August 2016 startet die neue Saison 2016/2017. Die 1. und 2. Bundesliga ist für Kunden von Entertain, 1&1 bzw. Vodafone TV, über die zusätzliche Buchung von Sky (www.sky.de) zugänglich. Neben der Konferenz, stehen dabei die Einzelspiele in der Live-Übertragung bereit, die zum Teil auch in hochauflösender Qualität verfügbar sind. Zudem haben alle IPTV-Anbieter auch Dienste für mobile Endgeräte im Angebot, mit denen sich die Bundesliga mobil bzw. unterwegs verfolgen lässt.




Bulli bei 1&1 Digital TV!?

Auch 1und1-Kunden können IPTV per 1&1 Digital TV provided by Telekom beziehen. In der Anfangszeit mussten Kunden noch ohne Sky auskommen. Mittlerweile hat 1&1 aber nachgezogen. Genießen Sie Auf Wunsch per Sky alle Spiele der Bundesliga und 2. Bundesliga und vieles mehr! Denn neben Sky "Cinema", kann zusätzlich noch "Sky Sport" (Z.B. DFB-Pokal) abonniert werden. Mehr Details zur Bundesliga bei 1&1 hier.

Teure Lizenzrechte brachten Sky zu den IPTV-Anbietern

Mit durchschnittlich 628 Millionen Euro pro Saison, lässt sich die DFL die Live-Rechte für den aktuellen Lizenzierungszeitraum deutlich mehr kosten, als noch im vergangenen Vergabezeitraum. Die Exklusivvergabe an Sky Deutschland, versetzte den Pay-TV-Anbieter in eine komfortable Situation. Denn immerhin ist Live-Sport im allgemeinen und Fußball im speziellen, dass Zugpferd schlechthin auf dem europäischen TV-Markt. Mit schlagkräftigen Argumenten in der Rückhand gelang es Sky so, seine Auswahl an Programm-Paketen auch über die IPTV-Anbieter zu positionieren. Letztere wollten natürlich nicht ohne Fußball vor ihren Kunden dastehen.

Dafür ging Sky sowohl mit der Deutschen Telekom als auch mit Vodafone Kooperationen ein, die eine Verbreitung der Sky-Pakete auf den IPTV-Plattformen beider Unternehmen möglich macht. So kommen nicht nur die 1. und 2. Bundesliga live zu den IPTV-Kunden. Gleichsam der DFB-Pokal, die Champions League und Europa League. Darüber hinaus zahlreiche Unterhaltungs-Sender für die ganze Familie. So sind nicht nur Fußball-Fans unter den IPTV-Nutzern gut mit einem Sky-Abo bedient, sondern auch Freunde gepflegter Unterhaltung verschiedenster Genres.

Weiterführende Links

» direkt zu Sky bei Entertain
» hier direkt zu Vodafone
» mehr zur Bulli bei Sky erfahren



Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info