« News Übersicht

Jul 26 2012

 von: FxS

Das Zusatzgerät VideoWeb TV rüstet jeden Flachbildschirm mit Smart-TV aus. Über eine spezielle App von ARD und ZDF werden sechs zusätzliche Live-Kanäle zu den Olympischen Spielen zugänglich.

 

Olympia 2012 entwickelt sich mehr und mehr zu einem Schaulauf in Sachen intelligentes Fernsehen. Die Deutsche Telekom präsentiert ein umfassendes Multimedia-Paket auf Entertain und auch die Öffentlich-Rechtlichen wollen nicht außen vor bleiben. Per App schicken ARD und ZDF vom 27. Juli bis zum 12. August bis zu sechs weitere Sender über den Äther, was einem Zuwachs von mehr als 500 Stunden Sport pur entspricht. Der Anbieter VideoWeb bietet dabei mit seiner Set-Top-Box eine Lösung für die zahlreichen Sat- und Kabelkunden, deren Flachbildschirm noch keinen Internetanschluss an Board hat.

Nachschub für Sportfans

Laut VideoWeb sind vier von fünf HDTV-Haushalten nicht mit einem internetfähigen Fernseher oder wenn, dann mit einem veralteten Smart-TV, ausgestattet. Insgesamt sollen 30 Millionen HD-Fernseher betroffen sein. Die „VideoWeb TV“ genannte Box soll daher die preisgünstige Alternative (einmalig 149 Euro) zu einem neuen Smart-TV darstellen. Matthias Greve, Gründer und CEO von VideoWeb, spekuliert dabei auf die sportinteressierte Zielgruppe: „Die Sportfans unter den VideoWeb TV-Anwendern sind bei allen olympischen Wettkämpfen live dabei. Mit dem VideoWeb TV erhält jeder HD-TV-Besitzer diesen entscheidenden Mehrwert einfach, bequem und kostengünstig, ohne dass er sonstige Zusatzgeräte benötigt.“

ARD und ZDF streamen bewusst für Smart-TVs

Das interaktive Olympia kann ab einer Bandbreite von 2 MB/s Realität werden. Neben dem regulären Programm, werden dann bis zu sechs weitere Wettkämpfe in der Berichterstattung abgedeckt. Das dürfte besonders für Fans von weniger populären Sportarten von Vorteil sein, die dann in voller länge ihr Wunschprogramm in Echtzeit abrufen können. Während das herkömmliche TV-Programm in insgesamt 260 Stunden über das sportliche Großereignis berichtet, kommen über die App nochmal doppelt so viel Stunden dazu. Die Olympia-Kanäle können dann gewohnt einfach per Fernbedienung angewählt werden.

 

ARD und ZDF konnten bereits einige Streaming-Erfahrung sammeln, unter anderem bei den Olympische Spielen in Peking 2008. Doch diesmal sind die Live-Streams nicht auf das Web beschränkt, sondern können komfortabel per Flachbildschirm, beziehungsweise VideoWeb TV, verwaltet werden.

Quelle: VideoWeb

 


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , , , ,
Update: 26. Juli 2012

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz
banner