« News Übersicht

Mai 15 2017

 von: A-Reinhardt

Wie wir am heutigen Montag, dem 15. Mai 2017, erfahren haben, übernimmt die United Internat AG den Mobilfunkprovider Drillisch AG. Dieser große Knall im Kommunikationssektor hat auch Auswirkungen auf die IPTV-Landschaft. So ist geplant, dass der zu United Internet gehörende Anbieter 1&1 sein Portfolio erweitern möchte und noch dieses Jahr eine eigene IPTV-Plattform startet.

United Internet schluckt Drillisch: Großer Deal bei der Telekommunikation

Die vor 17 Jahren gegründete United Internet AG mit Sitz in Montabaur, hat sich zu einem Schwergewicht bei den Angeboten von Festnetz-Anschlüssen gemausert. Mit Tochtergesellschaften wie 1&1 und Web.de, verfügt das Unternehmen über attraktive Produkte. Bislang hielt United Internet zudem rund 20 Prozent Anteile an der Drillisch AG. Aus dieser Beteiligung wird allerdings nun eine Übernahme. Durch die Fusion hat United Internet Zugriff auf Marken wie smartmobil, maXXim, simply und yourfone. In einem Interview mit dem Wirtschaftsmagazin Handelsblatt, teilte Konzernchef Ralph Dommermuth ein paar Details zu den Plänen nach der Übernahme mit. Diese beinhalten auch ein Engagement bei IPTV.

Was plant United Internet hinsichtlich IPTV?

Neue Leistungen soll es durch den Zusammenschluss mit Drillisch sowohl beim Festnetz wie auch beim Mobilfunk geben. Spannend klingt vor allem der Verweis auf eine neue IPTV-Plattform, die noch bis zum Jahresende 2017 an den Start gehen soll. Vermarktet wird das Angebot dann unter der Marke 1&1. Laut Dommermuth hätte sich aus technischen Gründen ein solches Produkt in der Vergangenheit nicht gelohnt. Durch das Glasfasernetz, das via 1&1 Versatel realisiert wird, habe sich dies allerdings nun geändert.

Hohe Millionensummen an Synergien vorgesehen

Um das neu dazugewonnene Portfolio auch effektiv auszubauen, möchte United Internet nach Abschluss der Transaktion jährlich entsprechend Synergien heben. Bis zum Jahr 2020 sind 150 Millionen Euro pro Jahr angedacht, bis 2025 soll dieser Wert dann auf 250 Millionen Euro ansteigen. Dommermuths Ziel ist der Ausbau der Marktposition. Diese sei zwar gut, sie könne aber natürlich immer noch besser werden.


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , , ,
Update: 15. Mai 2017

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz
banner