« News Übersicht

Apr 28 2021

 von: Redaktion IPTV-Anbieter.info

Goldbach hat eine neue Studie über die Nutzung und Verbreitung von Advanced TV im DACH-Raum durchgeführt. Die Ergebnisse belegen, dass die Digitalisierung in den Wohnzimmern immer weiter fortschreitet.

Großangelegte Studie

Die Goldbach-Studie(1) untersucht die Digitalisierung im DACH-Raum hinsichtlich Connected TV. Hierbei wurde erstmalig in der zum vierten Mal durchgeführten Untersuchung die Begrifflichkeit von Smart TV auf Connected TV ausgeweitet, um das Medium vollumfänglich inkl. externen Anschlussmöglichkeiten zu beleuchten.

 

Befragt wurden insgesamt 3.500 Personen im DACH-Raum im Alter zwischen 16 und 69 Jahren. Durchgeführt wurde die Befragung im Zeitraum von Januar bis Februar 2021. Abgefragte Inhalte sind unter anderem die Bekanntheit, Art und Nutzung von Connected TV, der Besitz von internetfähigen Fernsehgeräten, die Nutzung von HBBTV und Apps sowie die Wahrnehmung und Beurteilung von Werbung im Bereich der Zusatzfunktionen auf dem Connected TV.

Connected TV ist den meisten bekannt

Unter den Befragten nutzen drei Viertel ein Smart-TV und ein Viertel ein Peripherie-Gerät für Connected TV. Bei der Personengruppe zwischen 30 und 49 Jahren sind hier Streaming-Boxen (z. B. Apple TV) und -Sticks (z. B. Amazon Fire TV) sehr gefragt, während die jüngere Generation von 16 bis 29 Jahren primär auf Spielekonsolen wie die Sony PlayStation zurückgreifen. Insgesamt ist Connected TV, also die verschiedenen Formen des Streamings von TV-Inhalten via Internet-Protokoll, fast 85 Prozent der Befragten bekannt. 65 Prozent nutzen es, 42 Prozent sogar regelmäßig.

 

Die Nutzung ist zum Vorjahr deutlich angestiegen, was unter anderem daran liegt, dass 43 Prozent mehr Haushalte im Vergleich zum Vorjahr nun ein zweites Smart-TV-Gerät besitzen. So geben die Befragten an, dass sie im Schnitt 2,5 Stunden täglich mit den Zusatzfunktionen des Connected TV verbringen. Besonders hoch ist die Dauer mit mehr als 3 Stunden bei der jüngsten Zielgruppe bis 29 Jahre. VOD-Apps sind hierbei mit Abstand am beliebtesten. Primäre Gründe für die Nutzung sind unter anderem die viel größere Inhaltsauswahl und die Flexibilität.

 


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Update: 28. April 2021

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz
banner