« News Übersicht

Okt 14 2010

 von: Lena_Elfers

Nach Logitech hat auch Sony seine Google TV-Geräte präsentiert. Vier Fernseher, ein Blue-ray- Player und eine Fernbedienung sind ab sofort in den USA erhältlich. In Europa und Asien ist der Konzern zögerlich.

Geräte können bereits erworben werden

Die Vorhänge sind gefallen: Mit seinen Google TV-kompatiblen Produkten, hat der Elektronikriese sich kürzlich in der Öffentlichkeit präsentiert. Seit Mitte des Monats können die Geräte über das Sony-Internetportal oder im Handel erworben werden – zumindest in den USA.

Wir müssen warten

Denn viele Teile auf dem Rest des Globus sind gezwungen, sich in Geduld zu üben. Die Fernseher müssen zunächst noch angepasst werden, um sie in Japan und Europa erfolgreich auf den Markt zu bringen, entschuldigte sich Sony-Vizepräsident Yoshihisa Ishida. Beim Wagen einer Prognose, wann genau es auch in den europäischen Gefilden soweit ist, verhielt er sich zurückhaltend.
In der Fachwelt munkelt man derweil, dass ein Grund für Sonys Zurückhaltung, der extreme Preisverfall der internetfähigen Fernseher ist.
Mammut-Herausforderungen stehen dem Unternehmen vor allem in China bevor, nachdem sich Google im Frühjahr dieses Jahres mit der Regierung überworfen hatte, weil der Konzern der chinesischen Zensur trotzte.

Was bietet Sony?

Aber auch wenn wir hier noch eine Weile warten müssen, ein Blick auf Sonys Google TV-Geräte lohnt sich allemal. Bei den Fernsehern kann zwischen vier Größen gewählt werden: 24 Zoll (599,99 US-Dollar), 32 Zoll (799,99 US-Dollar), 40 Zoll (999,99 US-Dollar) oder 46 Zoll (1.399,99 US-Dollar).
Wer Zuhause bereits einen Bildschirm hat, den er gerne weiteverwenden würde, der kann auf den Sony Blue-ray-Player NSZ-GT1 (399 US-Dollar) zurück greifen, in dem Google TV bereits installiert ist. Der Player ist WLAN-fähig und kann auch herkömmliche DVDs und Blue-rays abspielen.

LED, Full HD, WiFi und Co

Die drei größeren Fernseher sind mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung ausgestattet und garantieren somit 1080p Full HD. USB-Schnittstellen, WiFi für die WLAN-Option und HDMI-Anschlüsse sind integriert.
Um Google TV zu navigieren, hält Sony eine QWERY-Tastatur bereit. Der Fernseher lässt sich übrigens auch alternativ mit einigen Mobiltelefonen steuern.
Ein Intel- Atom-Prozessor ist für die Rechenleistung zuständig und die Android-Software regelt das navigieren im Systems.

Weiterführendes

» IPTV Anbieter Übersicht
» IPTV Verfügbarkeit prüfen

Quelle: Sony

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , , ,
Update: 14. Oktober 2010

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz

banner