« News Übersicht

Aug 01 2017

 von: Bastian_Albrecht

Die Mediengruppe RTL startet ein neues Streamingportal. Damit erweitert der Sender sein Videoportal und setzt dabei auf kostenloses und werbefinanziertes Streaming. Das Portal beinhaltet ähnliche Features wie die Konkurrenz, grenzt sich aber durch ungewöhnliche Empfehlungen und besondere Inhalte ab.

Was ist WATCHBIX?

Die Besonderheit im Vergleich zu anderen Streamingportalen ist die kostenlose Nutzung von WATCHBOX. Möglich wird dies durch die Werbefinanzierung der Plattform. Dieser Weg ist laut dem Leiter von WATCHBOX, Thorsten Sandhaus, bewusst so gewählt: „Mit WATCHBOX erweitern wir gezielt das umfangreiche Video-Portfolio der Mediengruppe RTL mit außergewöhnlichen Serien- und Film-Inhalten für eine junge Zielgruppe. Dabei setzen wir ganz bewusst gemäß unseres Kerngeschäftes auf ein werbefinanziertes Modell als attraktive und kostenlose Ergänzung zu abofinanzierten Angeboten.“

Inhaltliche Highlights

Die Film- und Serien-Genres bewegen sich in erster Linie im Umfeld von British, Horror, Komödie, Science Fiction, Thriller und Anime. Zu den inhaltlichen Highlights gehören genreübergreifend Filme, wie der britische Drama-Thriller Match Point, die schwarzhumorige Drama-Komödie Leaves of Grass oder beispielsweise die kanadische Serie Darknet. Im Bereich Anime setzt WATCHBOX auf Inhalte wie Naruto oder Yu-Gi-Oh. Als kleines Schmankerl für die Liebhaber des klassischen TV’s gibt es ausgewählte Highlight-Clips aus den Programmen der Mediengruppe. Nicht nur inhaltlich gesehen hebt sich der Streamingdienst von anderen Anbietern ab. Besonders die außergewöhnlichen redaktionellen Empfehlungslisten sind einmalig. Diese heißen beispielsweise „Hollywoodstars in ihren ersten Rollen“, „Preisgekrönte Indie-Perlen“ oder „Schießwütig – mehr Waffen als Darsteller“.

Die Features im Überblick

WATCHBOX gilt als Nachfolger und Weiterentwicklung des Videoportals Clipfish. Nutzbar ist der Dienst dabei ähnlich wie andere Streamingdienste multiscreen über alle denkbaren Kanäle wie TV-Geräte, PC, Smartphone oder Tablets. Zur Verbreitung gibt es Apps für die jeweiligen Plattformen. Die Oberfläche des Dienstes passt sich dabei dem jeweiligen Endgerät an. Zudem obliegt WATCHBOX auch dem Standard HbbTV und ist somit für Smart TV’s über den Red Button abrufbar.

Quelle: Mediengruppe RTL

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , , , , ,
Update: 1. August 2017

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz
banner