« News Übersicht

Jan 20 2017

 von: Bastian_Albrecht

Das Netflix durch seine Expansions-Politik ein rasantes Wachstum anstrebt, ist kein Geheimnis mehr. Doch die jüngsten Zuwächse übertreffen sogar die eigenen Erwartungen. Während der deutsche VoD-Markt an der Umsatzmarke von 1 Milliarde nagt, so steht Netflix vor der erstaunlichen 100 Millionen-Kunden-Marke. Dabei hält das Unternehmen an einem simplen Erfolgsrezept fest, was sich bewährt hat.

Das Erfolgsrezept

Netflix bleibt weiter auf dem Vormarsch und es gibt keine Anzeichen dafür, dass sich das zeitnah ändern wird. Dabei verfolgt das Unternehmen einem relativ einfachen Plan. Das Angebot von populären Eigenproduktionen sorgt bei den Endnutzern für große Beliebtheit und steigert das Image des Dienstes enorm. Dazu noch passende Serienhits und Filmhighlights und der Konsument ist glücklich. Trotz einer zwischenzeitlichen Flaute am heimischen US-Markt hat es das Unternehmen mit diesem Konzept geschafft, eine große Fan-Gemeinde zu schaffen. Das belegen auch die frisch veröffentlichten Geschäftszahlen des Streaming-Dienstes, die dem Unternehmen neue Rekordzahlen beim Wachstum bescheinigen.

Q4 2016

Der zuletzt schwächelnde US-Markt brachte im letzten Quartal ein Kundenzuwachs von ca. 1,93 Millionen. International holte der Streamingdienst natürlich deutlich mehr Neukunden an Bord. Dort kamen weltweit 5,12 Millionen neue Kunden dazu. Eigene Erwartungen lagen deutlich unter diesen beiden Werten. Am heimischen Markt erhoffte man sich 1,45 Millionen neue Abonnenten und weltweit ca, 3,75 Millionen. Diese Marke hat man deutlich übersprungen. Netflix investiert fleißig in eigene Produktionen, da man damit scheinbar die meisten Kunden anheuert.

Gesamteindruck

Beachtliche 93,8 Millionen Mitglieder hat Netflix zu verzeichnen. Und die 100 Millionen-Marke scheint nur noch eine Frage der Zeit. Parallel wächst auch der Umsatz im 4ten Quartal 2016 um 40 Prozent auf 2,35 Milliarden. Auch an der Börse macht sich das entsprechend bemerkbar. Die Aktie kletterte zuletzt um 8 Punkte nach oben. Schaut man weiter zurück auf das Jahr 2015, so muss man verzeichnen, dass der Gewinn damals um 50% eingebrochen ist. Nun hat Netflix nach einer kurzen Flaute die Segel scheinbar wieder in die richtige Richtung gedreht. Es bleibt spannend die Expansion des Unternehmens zu beobachten.

Weiter Infos

» Video on Demand Anbieter im Vergleich

Quelle: Digitalfernsehen

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , , , ,
Update: 20. Januar 2017

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz
banner