« News Übersicht

Feb 09 2021

 von: Redaktion IPTV-Anbieter.info

Die Telekom sichert sich für das TV-Streaming-Angebot von MagentaSport durch einen neuen Vertrag mit dem Weltverband FIBA langfristig nun die Medienrechte für WM-, EM- und Euro-League im Basketball. Der Vertrag läuft bis zum Jahr 2025 und umfasst nicht nur FIBA EuroBasket 2022, sondern auch den FIBA Basketball World Cup 2023 und die FIBA EuroBasket 2025 inklusive aller Qualifikationsspiele und der Qualifikationsspiele zu Olympia.

 

Henning Stiegenroth, Leiter Content & Sponsoring Telekom Deutschland GmbH, erklärt: „Wir freuen uns über die Verlängerungen mit der FIBA, dem DBB und der Euroleague. Damit zeigen wir, dass wir ein verlässlicher Partner sind und auch weiterhin unseren Fans ein erstklassiges, exklusives Basketball Angebot bieten können.“

 

Zusätzlich verlängert MagentaSport auch die Verträge mit dem Deutschen Basketballbund (DBB) und der Euroleague bis zum Jahr 2023. Somit umfasst das MagentaSport Streaming-TV nun das größte Live-Angebot mit der easyCredit Basketball Bundesliga und dem MagentaSport BBL-Pokal.

MagentaSport weitet das Angebot aus

Über das TV-Angebot von MagentaSport, steht den Sportfans mit Telekom-Vertrag kostenlos für 12 Monate das Basketball-Streaming zur Verfügung. Für Kunden ohne Telekom-Vertrag kostet MagentaSport im Jahresabo 9,95 Euro monatlich oder 16,95 Euro im Monatsabo.

 

Dafür erhalten die Kunden Zugriff auf die auf September 2022 verschobene Europameisterschaft „FIBA EuroBasket 2022“, die in Deutschland in Köln und Berlin stattfindet. Ferner inkludiert der FIBA-Vertrag auch den „FIBA Basketball World Cup 2023“ und die „FIBA EuroBasket 2025“. Des Weiteren sind die Qualifikationsspiele zu Olympia enthalten, wo Deutschland als einer der EM 2022-Gastgeber in zwei Qualifikationsspielen am Samstag, 20. Februar 2021 (live ab 16.45 Uhr) in Montenegro auf Großbritannien und dann am 22. Februar (live ab 19.45 Uhr) an gleicher Stelle auf Montenegro trifft.

 

Durch die Verlängerung der Verträge zwischen MagentaSport und dem Deutsche Basketball Bund (DBB) bis zum Jahr 2023, sind weiterhin alle Länderspiele live und kostenfrei Teil des Streaming-Angebots. Als nächstes ist der VTG-Supercup im Juni 2021 in Hamburg zu sehen.

 

Quelle: Deutsche Telekom

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , , ,
Update: 9. Februar 2021

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz
banner