« News Übersicht

Sep 21 2015

 von: Redaktion IPTV-Anbieter.info

Wer als Kunde von 1&1 bislang die IPTV-Option hinzugebucht hat, hat zwar über seine Internetleitung Zugriff auf rund 100 TV-Sender, aber nicht auf das Angebot des Pay-TV-Anbieters Sky. Das hat sich jetzt geändert: Ab sofort können Kunden diverse Sky-Pakete wie Bundesliga oder Film hinzubuchen.

 

Zwar hat man als 1&1-IPTV-Kunde die wichtigsten öffentlich-rechtlichen und privaten TV-Kanäle zur Wahl und kann auf Wunsch auch noch weitere Programmpakete, auch in HD, hinzubestellen. Eine Videothek gibt es ebenfalls. Doch auf Sky, vor allem beliebt wegen der Live-Übertragungen der Fußball-Bundesliga, mussten IPTV-Nutzer von 1&1 bislang verzichten. Im April hatte jedoch 1&1-Sprecher Alexander Thieme im Interview mit IPTV-Anbieter.info bereits verraten, dass sein Unternehmen in Gesprächen mit Sky sei, die nun zum Abschluss kamen. Jetzt also können 1&1-Kunden auch auf Sky-Angebote zugreifen.

Vier Sky-Pakete zur Auswahl

Die Paketbündelung ist dabei von Sky vorgegeben; so muss man auch bei 1&1 immer als erstes das Pflichtpaket „Sky Welt“ buchen, das aus etwa 40 Dokukanälen, Spartensendern und Kinderprogrammen zusammengewürfelt ist und 17 Euro monatlich kostet. Bucht man eines der drei Pakete Film, Sport oder Fußball-Bundesliga hinzu, werden je 20 Euro in den ersten 24 Monaten fällig, danach kostet es 36 Euro. Die HD-Option kann für weitere 10 Euro hinzugebucht werden. Das komplette Sky-Angebot in HD kostet in den ersten zwei Jahren monatlich 50 Euro, anschließend 69 Euro.

IPTV von der Telekom

Das IPTV-Angebot des Providers 1&1 wird von der Deutschen Telekom bereitgestellt und heißt demzufolge auch treffend „Digital TV – provided by Telek0m“. Für eine monatliche Zusatzgebühr von fünf Euro stehen hier etwa 100 TV-Sender zur Auswahl, ein Viertel davon in HD-Qualität. Außerdem gibt es Zugriff auf die Onlinevideothek des Anbieters Videoload.

VDSL mit Medienreceiver

Voraussetzung ist ein ausreichend schneller Internetanschuss von 1&1 – entweder DSL 50 für 30 Euro pro Monat oder DSL 100 für 35 Euro monatlich. Ein passender Receiver ist natürlich auch vonnöten. Das 1&1 IPTV MediaCenter mit 500-Gigabyte-Festplatte kann von Bestandskunden für 90 Euro gekauft werden. Neukunden erhalten die Box gratis, zahlen dafür aber eine um fünf Euro höhere VDSL-Grundgebühr. Für Zweitfernseher in anderen Räumen können zusätzliche 1&1 IPTV Receiver – ohne Festplatte – für 90 Euro gekauft werden.

Weiterführendes

» alles zum IPTV-Angebot von 1&1
» alles zu Entertain IPTV

 

Quelle: 1&1

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , , ,
Update: 21. September 2015

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz
banner