« News Übersicht

Feb 28 2012

 von: FxS

Den durchschnittlichen Menschen gibt es nicht, da eine Durchschnittsperson immer nur ein aus vielen Individuen gebildetes Abstraktum darstellt. Dennoch kann die Konstruktion solch einer Kunstform als sinnvolles Instrument zur Beleuchtung von allgemeinen Tendenzen dienen. Vodafone hat nun solch ein fiktives Wesen erschaffen.

 

Peter wird im nächsten Monat 28 Jahre alt, arbeitet als Geselle in einer Schreinerei und wohnt in einem Single-Haushalt in der Innenstadt. Er plant in nächster Zeit umzuziehen. Marie und Bruno feierten gerade ihren ersten Hochzeitstag. Während er gerade sein Examen im Lehramt bestreitet, ist sie schon seit einigen Jahren Altenpflegerin. Sie wohnen in einem schlichten Wohnblock nicht weit vom Stadtzentrum entfernt. Das erste Kind ist unterwegs. Julia und Sebastian richten gerade ihre erste gemeinsame Wohnung in der Großstadt ein. Mit ihrem bescheidenen Budget gehen sie sparsam um, denn sie geben ihr Geld vor allem für Computer und Heimkino aus. Sie alle eint ein kürzlich abgeschlossenes Abo für Vodafone TV. Sie alle repräsentieren Facetten des durchschnittlichen Vodafone TV Kunden.

Soziodemografie und Charakteristika von Herrn Vodafone und Familie Vodafone

Die 7000 befragten Vodafone TV Neukunden waren überdurchschnittlich häufig junge Männer bis 30 Jahre, sowie Paare und junge Familien oder neu gegründete 1-Personen-Haushalte. Mit mittlerem Bildungsabschluss wohnen diese in einfachen städtischen Wohnblocks mit Innenstadtwohnlage und hoher Umzugsfrequenz. Das Einkommen ist gering, ebenso wie ihr Interesse an Finanzthemen. Sie sind erlebnisorientiert und beziehen ihre Technik und Computer vor allem per Post.

Eine Frage der Priorität

Diese Ergebnisse offenbaren eine deutliche Einstellung zu dem Luxusgut IPTV. Selbst bei knappen Mitteln will der Konsument nicht auf die Vorteile und den Komfort von Internetfernsehen verzichten. Erwartungsgemäß dominieren die technikaffinen männlichen Kunden, die altersmäßig bei den Digital Natives, auch Generation @, zu verorten sind. Das Aufwachsen mit Internet, Handy und MP3 hat sie nahtlos in die Digitalisierung integriert.

 

Für IPTV-Anbieter ist es wichtig, die Bedürfnisse der potentiellen Kunden in ihre Angebote einfließen zu lassen. Exemplarisch wäre hier die hohe Umzugsfrequenz zu nennen. Eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten für Vodafone TV kann sich dadurch als Hemmschwelle erweisen. Ein weiteres Problem ist, dass es zwar ein Umzugsformular gibt, in dem eine Wunschtermin für die Freischaltung des neuen Anschlusses angegeben werden kann – der Vertrag für das benötigte Vodafone DSL wird dann aber automatisch ebenfalls um weitere 24 Monate verlängert.

Weiterführendes

» Vodafone IPTV
» IPTV Anbieter Übersicht
» IPTV Verfügbarkeit prüfen

Quelle: Vodafone

 


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: ,
Update: 28. Februar 2012

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz
banner