« News Übersicht

Apr 29 2011

 von: Redaktion IPTV-Anbieter.info

Der Trend zu Hybrid TV nimmt an Fahrt auf und erreicht immer mehr Menschen in ihren Wohnzimmern. Nachdem das Internet, der Computer und andere digitale Geräte dem Fernseher die Stellung streitig machen, kann diese nun dank hybriden Fernsehen wieder ausgebaut werden.

 

Dank diesen sogenannten HbbTV-Möglichkeiten ist es möglich, am TV auch weitere Informationen aus dem Internet einzublenden – seien es soziale Netzwerke, weitere Infos zum laufenden Programm, etc. Damit verschmelzen die Grenzen zwischen TV und Web vollends!

 

Zahlen belegen Boom: Jeder Zweite will Hybrid-TV

Der Branchenverband der Informations- und Telekommunikationsbranche BITKOM und der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektroindustrie (ZVEI) haben interessante Studien und Prognosen veröffentlicht, die den Boom des Hybrid-TVs mit Zahlen belegen und verdeutlichen.

 

2011 wird bereits jedes zweite verkaufte Fernsehgerät hybrid-fähig sein. In nur zwei Jahren hat sich so die Anzahl der Fernseher mit Internet-Verbindung verzehnfacht – insgesamt wird erwartet, dass 5 Millionen Geräte ausgeliefert werden! Großes Interesse hieran hat hier insbesondere die Zielgruppe der 14- bis 29-Jährigen: 94% wollen Hybrid-TV nutzen! Insgesamt will jeder zweite Deutsche in den Genuss der Features der neuen Technik kommen.

 

Einen Kauf erwägen ein Viertel der von BITKOM befragten Personen, 4% besitzen bereits ein entsprechendes Fernsehgerät. Alle bekannten Hersteller haben Hybrid-TV-Geräte mit Internetanschluss und App Store in ihre Produktprogramme aufgenommen, darunter Samsung, Sony, Philips, Sharp und auch der oberfränkische Hersteller Loewe. 43% haben bisher noch kein Interesse an der Technologie und jeder Zehnte lehnt den Kauf derzeit wegen der hohen Gerätepreise ab.

 

Die begehrtesten Eigenschaften sind übrigens die E-Mail-Funktionen, Chat-Möglichkeiten, Online-Spiele sowie die Möglichkeit, Pizza, Bier, Popcorn und anderes für den Fernsehabend direkt von der Flimmerkiste aus zu bestellen.

 

tvBuddy eröffnet neue Möglichkeiten

„Der Trend geht in die Richtung, das klassische Fernsehen und Online-Inhalte auf dem TV zusammen zu bringen“, hat auch schon Martin C. Körner in unserem Interview klargestellt und mit tvBuddy eine Lösung für semantisches Fernsehen an den Start gebracht.

 

Der Vorteil für Unternehmen und Content-Anbieter besteht darin, dass diese mit ihren Inhalten direkt das Wohnzimmer erreichen und so ihre Reichweite deutlich erhöhen. tvBuddy ermöglicht damit das ZAPPEN 2.0 und sucht zum laufenden TV-Programm automatisch passende Internet-Inhalte, die sich direkt über den TV-Bildschirm anwählen lassen.

 

Hybrid-TV Thema auf Fachmesse ANGA Cable

Abseits des Wohnzimmers wird das Thema Hybrid-TV auch auf der ANGA Cable Messe ein Hauptthema sein. 420 Aussteller aus 34 Ländern werden auf der Fachmesse für Kabel, Breitband und Satellit ausstellen. Die Messe findet vom 3. bis 5. Mai 2011 in Köln statt.

 

Natürlich dürfen auch wir die Messe mit den Themen Breitband, HDTV, Hybrid TV, Video on Demand, IPTV, 3D-TV, Smart Home & Analog Switch Off auf keinen Fall verpassen und werden daher direkt vor Ort sein und für Sie berichten!

Weiterführendes

» weitere Informationen zu HBBTV
» IPTV Verfügbarkeit prüfen
» Telekom IPTV
» Vodafone IPTV

 

Quelle: BITKOM, Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , ,
Update: 29. April 2011

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz
banner