« News Übersicht

Dez 27 2017

 von: Redaktion IPTV-Anbieter.info

Über Weihnachten hat 1und1 klammheimlich ohne Pressemeldung sich von der Kooperation mit der Telekom in puncto IPTV getrennt. Gerüchte dazu gab es schon zuvor, doch nun macht 1und1 Nägel mit Köpfen. Was bietet jedoch das neue Angebot und was ändert sich?

 

Neuer IPTV-Tarif von 1und1 | Screenshot 1und1.de

1&1 Digital TV nun ohne Telekom

Der IPTV-Anschluss von 1und1 wird nun über einen anderen, nicht näher spezifizierten Technologiepartner realisiert. Also eine Whitelabel-Lösung. Von den Eckdaten her, gleicht das Angebot im Wesentlichen dem von Netcologne (NetTV) und Mnet, so dass wir den gleichen Partner vermuten.

Details zum Angebot

Im Kern gibt es keine größeren Änderungen hinsichtlich der Senderauswahl. Waren es mit „powered by Telekom“ noch bis zu 100 TV-Sender, sind es nun rund 90 Stück. Zirka 30 davon sind in HD-Qualität, aber maßgeblich öffentlich-rechtliche Kanäle. Wer auch die Privaten in HD schauen will, benötigt die „1&1 HD-Option“ für stolze 6,99 € im Monat. Der Basispreis beträgt wie zuvor 9.99 € monatlich. Neu ist leider, dass die mitgelieferte IPTV-Box über keine eigene Festplatte verfügt. Wer aufnehmen möchte, muss 2.99 € extra im Monat zahlen. Abgelegt werden die Daten dann in der 1&1 Cloud.

Catchup

IPTV von 1und1 bietet nun eine ähnliche Funktion wie „Restart“ von der Telekom. Dabei können angelaufene Sendungen noch einmal von vorne angeschaut werden – und zwar bis zu 1 Woche rückwirkend. Allerdings (wie beim Vorbild) wieder nicht für alle Sender und Inhalte.

1&1 TV APP: Mehr Mobilität

Positiv beim neuen IPTV-Angebot ist in jedem Fall, dass Kunden auf allen Endgeräten fernsehen können. Egal, ob auf dem Smartphone, Tablet, PC oder Notebook. Zudem können viele Funktionen per App gesteuert werden, wie etwa Aufnahmen oder Restart.

Keine Änderung für Bestandskunden

Verbraucher, welche bereits das alte Angebot in Kooperation mit der Telekom nutzen, werden erst einmal weiter versorgt. Zumindest gibt es bisher keine gegenteiligen Informationen. Ob die alten Tarife früher oder später umgestellt werden, wird sich also noch zeigen.

Fazit

Der Ansatz scheint vielversprechend, aber preislich hat 1&1 schon einen gewaltigen Sprung nach oben gewagt. War vorher der IPTV-Receiver mit HDD im Preis von rund 10 € monatlich enthalten, fallen mit Cloudfunktion jetzt wenigstens 2.99 € mehr an. Zusammen mit der HDTV-Option, macht das knapp 20 € monatlich! Damit rangiert IPTV von 1&1 auf jeden Fall im oberen Preissegment, denn die Telekom verlangt für das vergleichbare Entertain+ nur 15 € Aufpreis, bei gleichzeitig mehr Sendern!

 

» hier geht zu 1und1
» IPTV-Anbieter im Vergleich


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , ,
Update: 27. Dezember 2017

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .



Eine Meinung zu “1und1 startet neues IPTV-Angebot”

  1. Nicole sagt:

    Die 1&1 Lösung ist wesentlich schlechter geworden. Der Resiever reagiert schlecht und hat viel weniger Funktionen als die vorherige Lösung. Viele Sendungen können nicht aufgenommen werden. Es stehen nur 10 Stunden zum Speichern zur Verfügung, keine Radiosender oder Möglichkeit netflix aufzurufen.
    Alles in allem ein totaler Rückschritt. Nicht zu empfehlen.




Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz

banner