« News Übersicht

Jan 02 2009


Die Frau von Fed Feuerstein stand wohl Namenspate bei dem neuen InternetTV-Projekt “Wilmaa.com”. “Wilmaa” macht auf den ersten Blick dem bereits gut etablierten und besonders in der Schweiz beliebten “Zattoo” Konkurrenz.

Wilmaa im Detail

Anzeige:

DSL TV von Vodafone

Das Angebot ist ebenfalls kostenlos. Der erste Unterschied liegt in der Nutzungsart. Bei Zattoo ist die Installation einer Software nötig und eine Registrierung zum Download. Wilmaa ist hingegen direkt aus dem Browser nutzbar. Also schnell und ohne Umwege. Momentan können 22 Sender genutzt werden. Weniger als Zattoo also. Das kann sich jedoch bei Erfolg des Konzeptes schnell ändern. Auch Wilmaa finanziert sich durch gelegentliche Einblendung von Werbung beim Senderwechsel.
Die Bildqualität soll ürigens in etwa gleich mit Zattoo sein.

Verbreitung

Schade! Leider steht Wilmaa bisher nur Nutzern in der Schweiz zur Verfügung. Wir hoffen, dass zumindest Deutschland und Österreich bald folgen werden.

Weiterführendes

» zu Wilmaa.com
» IPTV Anbieter Übersicht
» IPTV Verfügbarkeit prüfen



Schlagwörter: , ,

Ihre Meinung zum Thema





Eine Meinung zu “Wilmaa – neues InternetTV Angebot für die Schweiz”

  1. Moritz sagt:

    Also ich weiss nicht. Zattoo soll doch ebenfalls gerade dabei sein, die Browserversion freizuschalten. Kuckt mal hier rein:

    http://www.tou.ch/blog/2009/01/03/wilmaa-zattoo-schlagt-zuruck-und-kommt-in-den-browser/




Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info